Bei einem Windeleimer muss es nicht unbedingt ein Hightech-Modell mit Nachfüllkassette sein. Wichtig ist, dass er praktisch zu bedienen ist und Gerüche abdichtet. In unserem Windeleimer Test mit zehn Modellen haben wir uns auch den Rotho Windeleimer „Babydesign Top“ angeschaut. Er schafft es wegen der günstigen Anschaffungskosten zum Preissieger. Aber auch in der Praxis überzeugt uns der Rotho-Windeleimer.

ÜbersichtVor- und Nachteile des Rotho Windeleimers

Windeleimer Rotho Top Gesamtansicht
Windeleimer Rotho Top Gesamtansicht

+ handlicher Tragegriff

+ Deckel öffnet sich beim Antippen

+ einhändig bedienbar

+ schließt gut ab

+ günstiger Preis

 

- kleines Fassungsvermögen

- nicht vollständig geruchsdicht

Große Farbauswahl, einfache Bedienung – Deshalb überzeugt der Rotho Windeleimer

Der Rotho Windeleimer ist im Grunde ein gut schließender Mülleimer mit Tippdeckel und Henkel. Damit erfüllt das Modell jedoch die wichtigsten Kriterien, die ein Windeleimer vorweisen sollte.

Verarbeitung und Design sind top

Der Rotho Windeleimer besteht aus stabilem Plastik und ist gut verarbeitet. Das „Made in Germany“ merkt man dem robusten Eimer durchaus an. Der Rotho Windeleimer ist in 15 verschiedenen optischen Ausführungen lieferbar. Das ist auf jeden Fall ein Pluspunkt, wenn du für die Einrichtung des Babyzimmers die große Farbauswahl haben möchtest. Im GuteWahl.de Test hatten wir ein Modell in knalligem Grün dabei. Zur Auswahl stehen auch durchscheinende und schimmernde Farben wie etwa Perlweiß.

Praktische Hilfe beim Wickeln

Der Windeleimer von Rotho ist klein und kompakt. Zum Öffnen des Deckels gibt es einen Tippschalter. So kannst du die Windel einhändig entsorgen. Durch die niedrige Höhe musst du dich jedoch ziemlich bücken, um den Windeleimer zu öffnen. Dank der kompakten Größe kannst du den Rotho Windeleimer allerdings auch einfach auf dem Wickeltisch platzieren.

Ein Nachteil dieses Windeleimers ist, dass der Müllbeutel nicht gut zu befestigen ist. Ungünstig ist außerdem, dass dein Baby den Rotho Windeleimer leicht selbst aufbekommt – also aufpassen! Der Henkel ist praktisch beim Entsorgen der Windeln. Du kannst dir den ganzen Windeleimer schnappen und den Windelbeutel raus zur Mülltonne bringen.

Der Deckel öffnet sich beim Draufdrücken

Wie geruchsdicht ist der Rotho Windeleimer?

In puncto Geruchsdichte kann der Rotho Windeleimer nicht mit dem Testsieger „We-Too“ oder einem Angelcare Windeleimer mithalten. Dennoch schafft er gute Ergebnisse im Geruchstest. Dafür sorgt vor allem der recht dicht schließende Deckel. Beim Öffnen strömt der Geruch des Inhalts jedoch ungebremst nach außen. Hier haben ausgeklügelte Windeleimer mit Drehtrommel oder der Sangenic Windeltwister buchstäblich die Nase vorn.

Welche Müllbeutel passen in den Eimer?

Für den Rotho Windeleimer „Babydesign Top“ benötigst du keine Nachfüllkassette, so sparst du einiges an Geld. Du kannst handelsübliche 15 Liter Mülltüten verwenden.

Fazit: Darum ist der Rotho Windeleimer unser Preistipp

Auch wenn der Rotho Windeleimer dich nicht ganz so zuverlässig vor Gerüchen bewahrt, empfehlen wir dir dieses Modell, wenn du vor allem auf einen günstigen Preis wert legst. Weil der Eimer ohne Nachfüllkassetten auskommt und du normale Müllbeutel verwenden kannst, hast du keine versteckten Kosten. Neben dem farbenfrohen Design punktet der Windeleimer auch durch seine einfache Handhabung.

Nicht der richtige Windeleimer? - Wir haben diese Alternativen getestet

Du suchst einen Windeleimer der Gerüche besser abdichtet? Dann informiere dich über unsere Testsieger, den Windeleimer We-Too von Kidsmill. Außerdem stellen wir dir den besten Windeleimer mit Nachfüllkassette im Detail vor: den Angelcare Comfort Plus.