Bei Gaming Kopfhörern ist nicht nur der Tragekomfort und die Bedienung wichtig, sondern insbesondere der Raumklang. Im Spiel möchtest du schließlich hören, von wo dein Gegner sich anschleicht und dich auch so realistisch wie möglich in die Fantasiewelt begeben. Wir haben acht beliebte Modelle in unserem Gaming-Headset Test für dich getestet. Dabei begeistert uns vor allem das kabellose „Astro A50“ Gaming-Headset mit einer ausgezeichneten Verarbeitung, bequemen Ohrpolstern und tollen Zusatzfunktionen. Erfahre hier mehr über unseren Gaming-Headset Testsieger.

Vor- und NachteileAstro A50 kabelloses Gaming-Headset

+ Basisstation
+ robustes Material
+ besonderes Design
+ Game-Chat-Balance
+ Dolby Audio Sound
+ Ohrpolster mit Magnetbefestigung

- hoher Preis
- nicht kompatibel mit Xbox und Smartphones

Realistischer Raumklang und funktionales Mikrofon

Mit über 280 Euro* ist das Astro A50 Gaming-Headset im Preisvergleich der teuerste Kopfhörer. Dafür hat es aber auch einiges zu bieten. Der schwarze Kopfhörer hat einen einzigartigen Look. Die Klangwiedergabe ist einwandfrei. Der Sound klingt während des Musikhörens sehr dynamisch. Der Bass erreicht eine super Tiefe, wobei die Mitten dominieren, was fürs Gaming gut geeignet ist, um nicht von wummernden Geräuschen ablenkt zu werden. Es gibt drei verschiedene Equalizer Modi (Astro, Pro, Studio). Der Studio-Modus klingt beispielsweise bei akustischer Musik besonders schön. Der Dolby Audio Sound kommt vor allem bei Filmen sehr gut zur Geltung. Auch der Raumklang während des Spielens ist super, das Geschehen fühlt sich durch Dolby Audio sehr realistisch an. Nebenstehende hören dabei deinen Sound kaum mit.

Der Testsieger hat ein geräuschunterdrückendes Mikrofon. Es ist nicht abnehmbar, aber super flach und flexibel, sodass du die Entfernung zum Mund selbst einstellen kannst. Während des Spielens kannst du es super easy durch Hochschieben stummschalten. Das Mikro ist ziemlich lang, schmiegt sich beim Hochklappen aber zum Glück nah an den Kopfbügel, sodass es nicht stört. Beim Sprechen hörst du auch deine eigene Stimme verstärkt, sodass du nicht unnötig lauter sprichst. Es gibt zudem eine Game-Chat-Balance Taste mit deren Hilfe du die Lautstärke des Spiels und des Sprechens individuell aufeinander abstimmen kannst. Die Geräuschunterdrückung des Mikros funktioniert super, deine Mitspieler hören nichts von deiner Umgebung.

Die mit Stoff überzogenen Ohrpolster dämpfen Außengeräusche fast vollständig ab

Geräuschdämpfende Ohrpolster und einfache Handhabung

Die Ohrhörer dämpfen ganz in Ordnung, die Außenwelt ist noch minimal wahrnehmbar, wenn du in angenehmer Lautstärke Musik hörst oder dich in deinem Spiel vertiefst. Die Polster sind mit Stoff überzogen und fühlen sich angenehm auf der Haut an. Sie ziehen Staub aber leicht an und sehen nicht ganz so robust aus. Dafür sind sie sehr bequem und drehbar. Die Kopfbügel kannst du hoch- und runterschieben, um sie zu verstellen. Das Kunststoff-Material fühlt sich angenehm soft an, alle Kanten sind abgerundet. Die Polsterung am Kopf ist angenehm. Sowohl die Ohr- als auch das Kopfpolster sind austauschbar.

Das Astro A50 Gaming-Headset kommt mit einer Basisstation, auf die du den Kopfhörer stellen und laden kannst. Die Akkulaufzeit beträgt 15 Stunden. Du verbindest deinen PC oder PS4 über die Basisstation via Kabel oder wireless mit dem Kopfhörer. Wir haben das Headset im Test ohne Kabel verbunden. Das Pairing startet automatisch, sobald du die Kopfhörer manuell einschaltest. Mit einer Reichweite von 15 Metern kannst du dich frei in einer Zwei-Zimmer-Wohnung bewegen. Die Bedienelemente des Astro A50 befinden sich alle rechts. Du kannst die Lautstärke direkt am Kopfhörer regeln. Es gibt neben einer Power-Taste zudem eine Dolby-Taste, einen Schalter für die Equalizer-Einstellungen und die Game-Chat-Balance Taste. An der Basisstation leuchtet die jeweilige LED, je nachdem, welche Funktionen alle aktiviert sind. Die Bedienung ist selbsterklärend durch die Symbole. Die Tasten sind während des Spielens gut fühlbar.

Darum können wir den Astro A50 Gaming Kopfhörer empfehlen

Wer bereit ist, für ein Topprodukt auch tiefer in die Tasche zu greifen, macht mit dem Astro A50 alles richtig. Sowohl die Soundqualität und die Verarbeitung als auch der Tragekomfort überzeugen im Test. Der Raumklang ist während des Spiels sehr realistisch. Die Ohrpolster sind nicht nur sehr weich und bequem, sondern dämpfen Umgebungsgeräusche gut ab. So kannst du dich voll und ganz auf dein Spiel konzentrieren. Die mitgelieferte Basisstation eignet sich sehr gut zur Aufbewahrung. Durch die Wireless-Verbindung bist du flexibel durch die Bewegungsfreiheit. Auch die Akkulaufzeit von bis zu 15 Stunden überzeugt. Zusatzfunktionen wie der Equalizer, Game-Chat-Balance und der Dolby Audio Sound runden das Gesamtpaket perfekt ab. Kompatibel ist es mit PC und PS4. Es gibt zudem ein anderes Modell, dass mit der Xbox kompatibel ist.

Gute Alternativen zu unserem Testsieger

Möchtest du am Preis sparen, aber eine fast genauso gute Leistung? Dann bietet sich unser Zweitplatzierter, der „SteelSeries Arctis 7“, an. Für etwa die Hälfte bekommst du einen genauso bequemen Kopfhörer. Klanglich schlägt der SteelSeries unseren Testsieger sogar ganz klar. Mehr zum Zweitplatzierten erfährst du im detailierten Einzeltestbericht.

Wenn dein Budget allerdings überschaubar ist, können wir dir unseren Preis-Leistungs-Sieger empfehlen. Der „EPOS │ SENNHEISER GSP 300“ überzeugt mit hervorragender Klangwiedergabe und einer sehr einfachen und intuitiven Bedienung. Weitere Infos liest du im Einzeltestbericht zum Preis-Leistungs-Sieger von EPOS.

Noch nicht fündig geworden? Dann schau in unseren großen Vergleichstest mit allen acht getesteten Gaming-Headsets rein.

* Alle Preise Stand Oktober 2020