Ob im Urlaub, auf einem besonderen Event oder auch einfach in der Freizeit – mit einer Sofortbildkamera kannst du spontan Fotos aufnehmen und sie direkt danach in deinen Händen halten. Ideal, um damit besondere Momente festzuhalten und anderen eine Freude zu bereiten. Damit du weißt, welche Kamera am besten zu dir passt, haben wir für dich zehn Modelle im Sofortbildkamera Test verglichen. Darunter auch die „Fujifilm instax mini LiPlay“. Sie ist die Sofortbildkamera mit den meisten Funktionen im Test und überzeugt uns außerdem mit einer sehr guten Bildqualität und ihrer Druckfunktion.

Vor- und NachteileFujifilm Sofortbildkamera instax mini LiPlay

+ klein und kompakt
+ als Drucker nutzbar
+ zu druckendes Bild wählbar
+ Bluetooth und App
+ Hybridkamera

- Bilder wirken leicht digital

Fujifilm instax Sofortbildkamera – intuitiv und kompakt

Die Fujifilm instax mini LiPlay haben wir nicht grundlos zu unserem Testsieger gekrönt. Sie ist eine kompakte Hybridkamera: Die Fujifilm instax kombiniert einen digitalen Sensor mit analoger Drucktechnik. Dadurch erhalten die Sofortbilder einen gewissen Vintage-Charme trotz digitaler Bildaufzeichnung. Es dauert ungefähr zwölf Sekunden, bis das Foto fertig gedruckt ist. Die instax Bilder sind 6,2 x 4,6 Zentimeter klein und somit nicht quadratisch wie bei Polaroid. Pro Film kannst du zehn Fotos schießen, ein Foto kostet dich etwa 70 Cent*. Das ist in unserem Vergleich sehr günstig.

Die Fujifilm instax mini Sofortbildkamera bietet ein 2,7 Zoll LCD-Display. Das kompakte Gerät misst 8,3 x 12,3 x 4,2 Zentimeter und wiegt dabei nur 310 Gramm. Dadurch passt die Kamera locker in deine Tasche. Beim Fotografieren liegt die Fujifilm instax angenehm in der Hand. Die Knöpfe sind intuitiv: Mit drei Kurzwahltasten kannst du sogar gespeicherte Rahmen schnell einstellen. Vorne am Gehäuse befindet sich der Auslöser sowie die Tontaste, mit der du die Hintergrundgeräusche während des Fotoschießens aufnehmen kannst. Mit den Tasten unter dem Display steuerst du jeweils das Menü, die einzelnen Funktionen und den Drucker. Außerdem verfügt die instax Kamera über einen Selbstauslöser und einen Selfie-Spiegel. So gelingt dir jedes Selbstporträt.

Wir haben alle Funktionen der Fujifilm instax mini LiPlay für dich getestet. Besonders gut gefällt uns, dass die instax nicht jedes aufgenommene Foto sofort druckt, sondern du selbst entscheidest, welche Bilder ausgedruckt werden

instax mini LiPlay – Drucker und Kamera in einem

Die größte Stärke der Fujifilm instax Sofortbildkamera: Nicht jedes aufgenommene Foto wird sofort gedruckt, sondern du selbst entscheidest, welche Bilder gedruckt werden. So vergeudest du nicht unnötig Bilder, sondern druckst nur die besten Motive. Bei 70 Cent* pro Foto kannst du aber wenig falsch machen. Den instax Sofortbildern siehst du den digitalen Ursprung an. So wird etwa die Belichtung automatisch angeglichen und der Kontrast verstärkt. Das verbessert die Bildqualität meistens und ist in unseren Augen kein Manko. Sie vereint den Charme analoger Sofortbilder mit digitaler Fotografie. Per Bluetooth kannst du über die App sogar Bilder von deinem Handy drucken. Die Fujifilm instax mini LiPlay ist also Kamera und Drucker in einem.

Funktionalste Kamera im Test: Erlebbare Sofortbilder

Eine besondere Funktion ist auch, dass du Bilder mit Ton aufzeichnen kannst und diese über einen aufgedruckten QR-Code für jeden erlebbar machst. Die instax mini Kamera nimmt während des Knipsens fünf Sekunden Ton auf. Deine Freunde müssen nur den QR-Code scannen. Danach gelangen sie dann auf eine Webseite mit dem Foto inklusive aufgenommenem Ton, der während der Bildaufnahme im Hintergrund zu hören war. Eine lustige Spielerei, die du aber vermutlich eher selten einsetzen wirst.

Über die instax mini LiPlay App ist die Fujifilm Sofortbildkamera auch via Live View fernsteuerbar. Allerdings finden wir die Steuerung sehr rudimentär und verzögert. Ansonsten bietet die Fujifilm instax ähnliche Funktionen wie gängige digitale Kameras, etwa Autofokus Hilfslicht, Belichtungskorrektur und Blitzeinstellung. Dir stehen zudem verschiedene Filter wie Schwarz-Weiß, Sepia oder Fischaugenobjektiv zur Verfügung. 

Die Knöpfe der Fujifilm instax mini LiPlay sind sehr intuitiv. Mit ihnen kannst du Funktionen wie etwa Autofokus Hilfslicht, Belichtungskorrektur und Blitzeinstellung einfach einstellen

Fazit: Fujifilm instax Sofortbildkamera vereint analoge und digitale Fotografie

Die instax mini LiPlay Kamera ist einfach zu bedienen und angenehm kompakt. So kannst du sie überall hin mitnehmen. Praktische Funktionen wie Bluetooth und Fernsteuerung übers Handy machen sie zum perfekten Allrounder. Dazu kommt die Kombination aus digitaler Bildaufzeichnung aber analoger Entwicklung: Du bekommst den Charme von analogen Bildern mit echten weißen Rahmen auch bei Bildern, die du zum Beispiel mit dem Handy gemacht hast. Zudem finden wir toll, dass du die Wahl hast, welche Schnappschüsse du gerne ausdrucken möchtest. Die Fujifilm instax Sofortbildkamera ist jedoch recht teuer. Wenn du aber analoge Bilder schätzt und gleich einen Drucker dazu möchtest, bist du mit diesem Modell perfekt bedient.

Gute Alternativen zur Fujifilm instax mini LiPlay

Suchst du eine andere Sofortbildkamera aus dem Hause Fujifilm, die günstiger ist und trotzdem eine gute Bildqualität abliefert, empfehlen wir dir unseren Preis-Leistungs-Sieger „Fujifilm instax mini 9“. Die kleine Schwester der instax mini LiPlay glänzt mit einer natürlichen Farbwiedergabe und einer sehr einfachen Handhabung. Wie sie sich vom Testsieger unterscheidet, erfährst du in unserem Einzeltest.

Wenn du eine klassische, analoge Sofortbildkamera möchtest, raten wir dir zur funktionalen Polaroid Kamera „OneStep+“. Die Polaroid Bilder sind groß und haben durch ihre Bildqualität und die quadratische Form einen echten Retro-Charakter. Zudem bietet dir die Polaroid OneStep+ eine App mit vielen Extrafunktionen. Mehr Infos über die Funktionen findest du in unserem Einzeltest.

Autorin: Linh Le Thanh Vu

* Alle Preise Stand März 2020