Das gerade der Hauptstadtkoffer im Test mit den leisesten Rollen auffällt, ergibt absolut Sinn. Schließlich sind gerade die Berliner von lärmenden Rollkoffern leidgeplagt. Doch nicht nur die leisen Rollen überzeugen. Der Hauptstadtkoffer „Spree“ hat ein erweiterbares Volumen und eine gute Qualität. Nur bei den Maßen fällt der Trolley unglücklicherweise aus dem Rahmen der Handgepäckbestimmungen.

ÜbersichtVor- und Nachteile des Haupststadtkoffer Spree

Der Hauptstadtkoffer in der Gesamtansicht
Der Hauptstadtkoffer in der Gesamtansicht

+ leise Rollen
+ gute Innenausstattung
+ erweiterbar

- zu hoch für viele Fluglinien
- schwer

Hauptstadtkoffer Spree – schlägt sich wacker im Test

Die neue Marke Hauptstadtkoffer läuft sogar Platzhirschen wie Samsonite den Rang ab. In unserem Koffer Test mit zehn beliebten Modellen fürs Handgepäck belegt er mit der guten Gesamtnote von 7,5 Punkten den fünften Platz. Seine guten Noten bekommt er besonders für die Ergonomie und Verarbeitungsqualität. Beim Härtetest schlägt sich das Modell wacker. Das Gehäuse ist ziemlich kratzbeständig. Zur Stabilität tragen verstärkte Ecken bei.

Gute Griffe

Der Hauptstadtkoffer kann im Test mit seinen guten Griffen überzeugen. Sowohl der am Gehäuse als auch der Griff an der Teleskopstange fassen sich sehr angenehm an. Beim Tragen macht sich das Eigengewicht von 3 Kilogramm kaum bemerkbar. Was in Sachen Ergonomie am meisten überzeugt, ist der geringe Geräuschpegel, den die Rollen verursachen. Wir messen beim Rollen über Kopfsteinpflaster 72 dBA. Das ist ein sehr guter Wert, den sich der Hauptstadtkoffer im Test mit dem Sieger von Stratic teilt.

Hochwertiges Innenfutter

Das Innenfutter des Hauptstadtkoffers erscheint uns mit als das beste im Vergleich. Der Stoff ist dick und hochwertig. So sind deine Kleider sehr gut gepolstert. Außerdem gibt es mehrere praktische Innenfächer. Mit einem Kreuzgurt lässt sich dein Gepäck fixieren. Den Gurt kannst du enger stellen, sodass du noch etwas mehr Platz rausholen kannst. Mehr Volumen gibt es auch durch das erweiterbare Innenfach. Durch einen Reißverschluss kannst du die Tiefe des Trolleys noch um etwa 5 Zentimeter vergrößern. Das ist praktisch, wenn du den Hauptstadtkoffer Spree nicht als Handgepäck mit an Bord nehmen musst, aber mehr Platz brauchst. Ohne Erweiterung hast du 34 Liter Platz im Inneren.

Der Hauptstadtkoffer lässt sich über einen Reißverschluss im Handumdrehen erweitern

Zu hoch für die meisten Fluggesellschaften

Leider patzt der Hauptstadtkoffer Spree im Test bei den Handgepäckbestimmungen. Der Hersteller gibt bei der Höhe 55 Zentimeter an. Wir messen natürlich immer nach. Rechnet man den hohen Griff mit, kommen wir auf knapp 58 ZentimeterAlle von uns recherchierten Fluglinien fordern eigentlich Handgepäck, das höchstens 56 Zentimeter hoch sein darf. Möchtest du den Spree Koffer mit in die Kabine nehmen, bewegst du dich also in einer Grauzone. Du musst beim Einchecken hoffen, dass die Flugbegleiter nicht nachmessen oder die Griffe dabei nicht mitberechnen.

Bei folgenden Fluggesellschaften wäre der Spree inklusive Griffe beispielsweise zu hoch:

  • Condor
  • EasyJet
  • Eurowings
  • Lufthansa
  • Ryanair
  • TUIfly

Fazit: Als Handgepäck auf eigenes Risiko

Zwar passiert es selten, dass die Airlines wirklich nachmessen. Wenn du jedoch häufig fliegst und bei den Handgepäckbestimmungen kein Risiko eingehen willst, dann ist der Hauptstadtkoffer Spree eher nicht für dich geeignet. Suchst du aber für Zugreisen und Kurztrips mit dem Auto einen praktischen Trolley, dann passt der Hartschalenkoffer zu dir. Er weist eine gute Qualität auf, rollt leise und hält sich mit 70 Euro (Stand Juli 2019) preislich im Rahmen.

Alternativen zum Hauptstadtkoffer

Du suchst einen Hartschalenkoffer fürs Handgepäck, bei dem keine Airline etwas zu meckern haben kann? Dann empfehlen wir dir den Preis-Leistungs-Sieger Suitline aus unserem Vergleichstest. Er ist sehr kompakt und noch leichter als der Hauptstadtkoffer. Dich interessieren Koffertrends, aber du möchtest mehr Extras? Dann schau dir den Bericht zum Horizn Studios M5 an. Möchtest du auf eine altbewährte Marke setzen? Dann lies dir unseren Testbericht zum Samsonite S’Cure Spinner durch.