Trinkflaschen aus Kunststoff im Vergleich: Perfekt für den Sport

Die perfekte Trinkflasche sollte dicht, geschmacks- und geruchsneutral, lebensmittelecht und schadstofffrei sein. Ebenso wichtig ist, dass du deine Getränke gut einfüllen kannst und die Trinköffnung angenehm ist. Wenn die Flasche in verschiedene Trinkflaschenhalterungen passt, umso besser. Wir haben für dich herausgefunden, welche Buddel sich ideal für unterwegs eignet und zudem noch aus robustem Material besteht. Mit einer wiederverwendbaren Trinkflasche schonst du die Umwelt. Du kannst sie mit stillem Leitungswasser oder je nach Modell auch mit perlendem Sprudelwasser aus dem Wassersprudler befüllen.

In diesen Kategorien testen wir

  • Qualität: In dieser Kategorie wollen wir wissen, wie hochwertig die Flasche, der Verschluss und das Gewinde verarbeitet sind.
  • Handhabung: Lässt sich der Deckel einfach öffnen? Außerdem ist uns ein angenehmes Trinken wichtig, ohne dass wir etwas verschütten. Wenn die Flasche eine große Öffnung hat oder sogar in die Spülmaschine darf, gibt es Pluspunkte.
  • Ergonomie: Wie liegen die Trinkflaschen in der Hand? Kannst du sie bequem halten oder sind sie zu breit? Wenn ein Tragegriff an der Seite oder dem Deckel vorhanden ist, wie nützlich ist dieser?
  • Design: Da die Getränkeflasche mit dir unterwegs ist, sollte sie auch halbwegs praktisch, aber dennoch schick aussehen.
  • Dichtigkeit: Die wichtigste Frage ist in unserem Test, ob die Trinkflasche den Inhalt bei sich behält. Denn unterwegs darf nichts in die Tasche auslaufen!

Sehr gute Trinkflasche: SIGG Total Clear One ist Testsieger

Der Hersteller Sigg ist vielen ein Begriff. Er stellt nicht nur leichte Trinkflaschen aus Aluminium her, sondern auch Modelle aus Tritan. Wir haben uns die „Total Clear One“ Flasche angeschaut. Die ist etwas höher als die meisten Getränkeflaschen aus unserem Test. Durch ihren Griff am Deckel lässt sie sich angenehm aufrecht tragen. Je nach Größe der Hand passen dort bis zu drei Finger hinein. Die transparente Flasche aus bruchfestem Tritan ziert ein Schriftzug mit dem Herstellernamen. Sie ist BPA-frei und frei von Phthalaten (Weichmachern). Besonders gut gefällt uns, dass du den Deckel auch problemlos mit einer Hand öffnen kannst. Auf Knopfdruck springt die Sigg Total Clear One mit ordentlich Schwung auf. Also besser nicht zu weit oben festhalten. Trinken lässt es sich aus der 2,1 Zentimeter kleinen Öffnung angenehm.

In unserem Test mit Sprudelwasser ist sie vollkommen dicht. Zur besseren Reinigung kannst du sie in die Spülmaschine geben. Dank der großen Öffnung lässt sie sich aber auch bequem von Hand säubern. Den Deckel kannst du dazu auseinandernehmen. In der Total Clear One finden bis zu 750 Milliliter Flüssigkeit Platz. Damit hat sie neben der Camelbak das größte Volumen im Test. Ihr Durchmesser beträgt 7,2 Zentimeter. Sigg deklariert sie als Sportflasche. Wir finden sie aber auch optimal für den Rucksack. Sie passt ebenso leicht in eine Seitentasche, wie in einen Getränkehalter im Auto. Sigg hat verschiedene Trinkflaschen aus Kunststoff in seinem Sortiment. Es gibt vier verschiedene Verschlüsse und Farbvarianten. Die Total Clear One gibt es auch mit 500 Milliliter. Einen Ersatzdeckel bekommst du für 7 Euro*.

Fazit: Die Sigg Total Clear One Trinkflasche eignet sich für dich, wenn du eine Erfrischung auf der Radtour brauchst und eine leicht zu öffnende Flasche suchst. Sie ist dicht und ermöglicht ein angenehmes Trinken.

Unser Kompaktsieger: Ion8 SLIM Sport

Ein echter Handschmeichler ist die „Ion8 SLIM Sport“ Trinkflasche aus phthalatfreiem Tritan (Recyclon). Mit einer Füllmenge von 500 Milliliter ist sie die kleinste Getränkeflasche in unserem Praxistest. Sie eignet sich für Getränke zwischen -10 und 96 Grad. Da alle anderen Flaschen im Test keine Angaben zur maximalen Getränketemperatur haben, haben wir uns gegen das Einfüllen von heißem Tee entschieden. Die Ion8 Trinkfasche verfügt über einen Druckverschluss mit Sicherheitsverschluss. Auf Knopfdruck springt der Deckel zurück. Der am Deckel angebrachte Haltegriff gleich mit. Also Vorsicht mit den Fingern.

Mit 4,5 Zentimetern bietet sie die schmalste Öffnung. Auch die Trinköffnung ist sehr klein. Diese kannst du ohne Probleme mit deinen Lippen umschließen. Ob dir das beim Trinken gefällt, ist Geschmackssache. Wir sind nicht ganz überzeugt. Die Flasche ist nicht für kohlensäurehaltige Getränke geeignet. Gefüllt mit stillem Wasser hält sie 100 Prozent dicht. Die Getränkeflasche wirkt hochwertig verarbeitet und der Haltegriff aus Kunststoff ist flexibel. Es passt zwar nur ein Finger hinein, trotzdem kannst du damit die Trinkflasche gut transportieren. Auf der Rückseite befindet sich eine Skala mit Milliliter und Ounze.

Fazit: Die Ion8 SLIM Sportflasche eignet sich ideal für den Besuch im Fitnessstudio oder eine kürzere Fahrradtour. Mit gerade einmal 130 Gramm fällt sie dabei auch nicht sonderlich ins Gewicht.

Fünf weitere Getränkeflaschen getestet

Unsere beiden Sieger konnten dich noch nicht überzeugen? Wir haben weitere Trinkflaschen mit einer Füllmenge von 600 bis 750 Milliliter für dich ausprobiert. Ob diese den Praxistest überstehen, verraten wir dir im Folgenden.

Nalgene Everyday OTF: Angenehmes Trinken inklusive Skalierung

Die „Nalgene Everyday OTF“ sieht am außergewöhnlichsten aus, denn ihr Deckel ist gebogen. Wenn du den Metallbügel vorne löst und auf den Knopf drückst, springt der Kunststoffdeckel ein Stück hoch. Wenn du kohlensäurehaltige Flüssigkeiten in der Flasche hast, ist ein deutliches „Plopp“ zu hören. Beim Aufklappen ist es wichtig, dass du den Deckel ganz nach hinten drückst, ansonsten hängt er dir beim Trinken an der Stirn. Die 2,2 Zentimeter Trinköffnung ist nach vorne gekippt und sehr angenehm beim Trinken. Verschließen lässt sie sich leider etwas schwergängig. Du musst die Kappe fest nach unten drücken, damit sie einrastet.

Die blaue BPA-freie Tritan Trinkflasche fasst 650 Milliliter. Es gibt sie aber auch mit 700 Milliliter zu kaufen. Sie liegt gut in der Hand und lässt sich dank des Druckverschlusses mit nur einer Hand bedienen. Auf der Rückseite befindet sich eine Skala in Milliliter und Ounze. Die Everyday OTF (on the fly) ist alles andere als langweilig, denn sie gibt es in vielen Farben zu kaufen. An dem bogenförmigen Deckel kannst du die Flasche gut festhalten. Sie passt ebenso gut in die Seitentasche deines Rucksacks wie in den Getränkehalter im Auto. Zur Reinigung kannst du sie anschließend in die Spülmaschine stecken.

Fazit: Aus der Nalgene Everyday on the fly Trinkflasche lässt es sich angenehm trinken. Mit etwa 130 Gramm ist sie dabei auch nicht zu schwer. Wir empfehlen dir die Flasche, wenn du Wert auf eine gute Verarbeitung legst und nicht viel Geld ausgeben möchtest. Sie schneidet in unserem Test mit „sehr gut“ ab.

Aladdin Aveo: Schlicht aber dicht

Ein Märchen aus 1001 Nacht. Mit der „Aladdin Aveo“ Trinkflasche aus BPA-freiem Tritan überstehst du auch einen wilden Ritt auf dem fliegenden Teppich, denn sie ist 100 Prozent dicht. Die Flasche fasst 600 Milliliter und hat einen breiten Drehverschluss. Dieser besteht aus Kunststoff, genau wie das Mundstück und der Trinkverschluss. Die kleine Trinköffnung verhindert, dass etwas daneben geht, saugt aber beim Test auch ein Stück unserer Lippe ein. Insgesamt finden wir die Flasche mit ihrer Trageschlaufe aus Stoff sehr praktisch, sie lässt sich angenehm transportieren. Die Aladdin Aveo Trinkflasche darf sogar in die Spülmaschine. Wenn du das Mundstück abschraubst, ermöglicht dir die 5,3 Zentimeter große Öffnung eine einfache Reinigung. Auch das Einfüllen von Saft, Wasser oder die Zugabe von Eiswürfeln ist somit kein Problem. Die Flasche ist nicht für kohlensäurehaltige Getränke geeignet.

Der amerikanische Hersteller hat ebenso Coffee-to-go Becher und Kinder Trinkflaschen im Sortiment. Falls du den Deckel einmal verlieren solltest, kannst du ihn für 4 Euro* nachkaufen. Auch das Mundstück ist als Ersatzteil erhältlich. Die Aladdin Trinkflasche gibt es in unterschiedlichen Designs. Egal ob schlichtes Grau oder verspieltes Lila.

Fazit: Die Aladdin Aveo Trinkflasche eignet sich durch ihr leichtes Gewicht von 140 Gramm ideal für unterwegs. Du kannst sie problemlos in das Seitenfach deines Rucksacks stecken. Vor allem fürs Büro oder die Uni finden wir die Flasche praktisch.

CAMELBAK Chute Mag: Trinkflasche mit magnetischem Deckel

In die „Camelbak Chute Mag“ kannst du auch bedenkenlos Getränke mit Kohlensäure einfüllen. Mit 750 Milliliter bietet sie dir genügend Flüssigkeit für eine kurze Wanderung. Für Autofahrer empfehlen wir die Trinkflasche eher weniger, da du sie nicht gut mit einer Hand öffnen kannst. Die Camelbak wirkt sehr robust und hochwertig verarbeitet. Deshalb gibt der Hersteller auch eine lebenslange Garantie auf die Getränkeflasche. Die Flasche besteht aus BPA-freiem Eastman-Tritan Copolyester und ist spülmaschinengeeignet. Außerdem ist sie BPS- und BPF-frei.

Den starren 2-Finger-Tragegriff der Camelbak Chute Mag finden wir nicht so angenehm. Je nach Handhaltung, verkrampfst du da schnell und kommst mit deinen Fingerknöcheln gegen die Flasche. Gut gelöst ist hingegen der magnetische Deckel, sodass dieser dir beim Trinken nicht entgegenkommt. Den Drehverschluss musst du erst aufschrauben und dann abnehmen. Das geht etwas schwieriger als bei den anderen Modellen im Vergleich. Außerdem tropfst du dich beim Abnehmen des Deckels schnell mal voll. Das Gewicht ist mit circa 170 Gramm das höchste im Test. Mit neun Farben steht dir eine besonders große Auswahl zur Verfügung. Es gibt sie auch mit 1500, 1000, 600 oder 450 Millilitern und für Kinder mit farbenfrohen Designs. Einen Ersatzdeckel bekommst du für circa 9 Euro*.

Fazit: Die Camelbak Chute Mag ist eine robuste Trinkflasche mit einem relativ großen Fassungsvermögen. Sie ist perfekt für dich, wenn du gerne unterwegs bist und eine auslaufsichere Trinkflasche ohne Schadstoffe für kohlensäurehaltige Getränke suchst.

Emsa Drink2Go: ergonomisch noch Luft nach oben

Neben hochwertigen Coffee-to-Go Bechern produziert die Firma „Emsa“ auch Tritan Trinkflaschen. Das 700 Milliliter fassende Modell „Drink2Go“ ist hochwertig verarbeitet und eignet sich auch für kohlensäurehaltige Getränke. Die Trinkflasche ist in verschiedenen Designs erhältlich. Der Drehverschluss lässt sich gut öffnen. Die Trinköffnung aus Kunststoff finden wir allerdings mit 2,6 Zentimeter etwas groß. In puncto Dichtigkeit enttäuscht uns die Drink2Go Flasche nicht, sie verliert keinen Tropfen. Dank der 5 Zentimeter großen Öffnung lässt sie sich leicht reinigen und befüllen. Sogar Obst oder Eiswürfel kannst du hineingeben.

Die BPA-freie Trinkflasche lässt sich auch in der Spülmaschine reinigen. Wenn du eine Getränkeflasche für dein Kind suchst, kannst du auch die Ausführung mit 500 Milliliter Fassungsvermögen wählen. Was uns nicht so gut gefällt, ist der Griff am Schraubverschluss. Dort passt lediglich ein Finger hinein. Das macht das Tragen recht unkomfortabel und auf Dauer anstrengend. Ebenfalls lästig: wenn du den Trinkverschluss zu fest zudrehst, öffnet sich der Flaschenverschluss beim Drehen manchmal.

Fazit: Die transparente Trinkflasche Drink2Go von Emsa ist ideal, wenn du eine Flasche mit großer Öffnung suchst und dir der kleine Tragegriff nichts ausmacht. Sie ist hochwertig verarbeitet und bietet viel Volumen.

So haben wir die Trinkflaschen getestet

Wir haben uns zunächst die Verarbeitung der Flaschen, der Verschlüsse und der Gewinde angeschaut. Gibt es scharfe Kanten oder ist eine Flasche gar instabil? Hier überzeugen alle Modelle. Im nächsten Schritt füllen wir Wasser in die Trinkflaschen. Leitungswasser bei denen die keine Kohlensäure vertragen und Sprudelwasser bei den übrigen. Alle Getränkeflaschen halten dicht. Nirgendwo tropft es. Weder wenn wir die Flaschen auf den Kopf stellen noch, wenn sie seitlich gekippt werden. Also volle Punktzahl für alle. Nun nehmen wir alle Flaschen in die Hand und beurteilen die Haptik und wie praktisch der Tragegriff ist. Am besten gefällt uns der von Sigg, weil er mittig angebracht ist und genügend Platz bietet.

Wasser marsch! Wir öffnen die Flaschen und schauen, wie gut das klappt. Zu kämpfen haben wir mit dem Verschluss der Camelbak, hier brauchst du etwas Kraft. Von selbst springen die Modelle Ion8 und Sigg auf. Beim Trinken wollen wir weder Wasser auf dem T-Shirt noch eine festgesaugte Lippe. Ideal gelöst ist das bei der Nalgene und Sigg Trinkflasche. Die Reinigung klappt bei allen Testkandidaten gut, da sie eine große Öffnung bieten. Nur die Ion8 ist etwas schmaler gebaut. Abschließend wollen wir noch wissen, ob sich die Trinkflaschen für die Seitentasche unseres Rucksacks, den Getränkehalter im Auto und eine Flaschenhalterung fürs Fahrrad eignen. In den VW Golf passen alle, außer die Camelbak hinein. In den Ford Kuga alle, nur die Ion8 ist etwas zu schmal und wackelt daher. Im Ford Fiesta sind Ion8 und Emsa zu schmal und Camelbak, Nalgene und Aladdin zu breit. Die letzten beiden halten mit Müh und Not. In unseren Fahrradhalter passen alle, nur die Ion8 ist etwas zu schmal und hält daher nicht wirklich.

 

Im Praxistest mussten alle Modelle beweisen, dass sich gut und tropfenfrei aus ihnen Trinken lässt

Was es vor dem Kauf einer Trinkflasche aus Tritan zu beachten gilt

Wir haben im Test festgestellt, dass die Qualitätsunterschiede in dieser Preisklasse sehr gering sind. Alle Flaschen sind gut verarbeitet, BPA-frei und 100 Prozent dicht. Den Unterschied machen hier die verschiedenen Verschlüsse und die Größe der Trinköffnungen.

Während sich die Druckverschlüsse oftmals mit einer Hand bedienen lassen, brauchst du für die Drehverschlüsse meist beide Hände. Besonders praktisch finden wir den Verschluss der Sigg Total Clear One. Bei den Modellen von Ion8 und Nalgene musst du zunächst einen Sicherheitsbügel umlegen. Die Größe der Trinköffnung ist Geschmackssache. Wir bevorzugen eine mittelgroße abgerundete so wie bei Nalgene oder Sigg. Eine kleine Öffnung bietet die Ion8 und eine besonders große die Modelle von Emsa und Camelbak. Ebenfalls entscheidend: die Füllmenge der Flasche. Für Kinder reichen bis zu 500 Milliliter. Bei Erwachsenen darf es gerne auch bis zu einem Liter sein. Wenn du häufig Sprudelwasser oder Schorlen trinkst, achte darauf, dass sich deine Trinkflasche für kohlensäurehaltige Getränke eignet. Soll die Getränkeflasche dich auf Reisen begleiten, ist ein Tragegriff praktisch. Die Maße spielen ebenfalls eine Rolle, denn nicht alle Flaschen passen in die Getränkehalter aus unserem Test.

Wichtige Fragen zum Thema Trinkflasche

* Alle Preise Stand Oktober 2020