Wir haben sechs verschiedene Holzspalter getestet, dabei geht der „Güde Holzspalter GHS 500/6,5T" als das beste Gerät hervor. Er ist der optimale Helfer, um dein Brennholz in die gewünschte Größe zu spalten. Und das auch noch zu einem guten Preis. Die Zweihand-Sicherheitsbedienung und die Sicherheitsabdeckung im Spaltbereich sorgen für optimalen Schutz nach den neusten Sicherheitsstandards. Das Untergestell und der Spaltgutablagetisch ermöglichen dir ermüdungsarmes Spalten auf angenehmer Arbeitshöhe. Der leistungsstarke Elektromotor mit 2,6 kW ist der stärkste im Testfeld. Ebenso der Zylinderhub von 390 Millimetern. Der Vorteil zeigt sich im praktischen Einsatz. Der Güde Holzspalter spaltet die vorgegebenen 50 x 25 Zentimeter Holzstücke ohne Probleme.

ÜbersichtVor- und Nachteile des Güde Holzspalters

Der Holzspalter von Güde in der Gesamtansicht
Der Holzspalter von Güde in der Gesamtansicht

+ Grundkonstruktion
+ Schalter, Hebel
+ Spaltleistung
+ Sicherheit
+ Preis
- schwer

Gutes Sicherheitskonzept beim Güde GHS 500 / 6,5 TE

Güde ist eines der ersten Unternehmen, das konsequent die seit 2018 geltenden Sicherheitsvorschriften für Holzspalter erfüllt. Alles wirkt etwas stabiler und etwas durchdachter als bei der Konkurrenz in diesem Test. So ist der Hebel für den Vorschub weit vom Einschubbereich des Holzes entfernt und mit einem Schutzblech abgedeckt. Bei gleichzeitiger Bedienung mit dem Motorknopf läuft der Bediener nicht Gefahr, doch in die Nähe der Vorschubplatte zu gelangen.

Die Abdeckbleche sind aus stabilem Blech geformt und ordentlich mit wenigen Schrauben verbunden. Sie verhindern, dass Helfer, die das Holz während des Spaltvorgangs in Position halten, sich ernsthaft verletzen können. Am hinteren Ende wird das gespaltene Holz über eine breite Ablageplatte ausgegeben. Die hat am vorderen Ende ein Griffloch, das sehr hilfreich beim Transport des mit 73 Kilogramm schwersten Gerätes im Testfeld ist. Die unteren Schrauben der Ablageplatte kannst du einfach lösen und dann die Platte hochklappen. Das spart Platz bei der Unterbringung.

Auch Helfer sind geschützt: Das Sicherheitskonzept beim Holzspalter Testsieger überzeugt

Gute Arbeitshöhe und Stabilität beim Holzspalter Testsieger

Der Güde Holzspalter GHS 500 wird mit einem Untergestell geliefert, dass das Gerät auf eine optimale Arbeitshöhe bringt. So ist es nicht nötig, waghalsige Konstruktionen mit Palettenstapeln oder einem Sägebock zu errichten. Sowohl das eigentliche Gerät als auch das Untergestell haben Rollen, die den Transport des Holzspalters erleichtern. Der vordere Standfuß bringt durch eingeschweißte Dreiecke zusätzliche Stabilität. Auch ein Stahltrapez vorne und eine Stahltraverse hinten dienen zur wackelfreien Anbringung des Spalters auf dem Gestell.

In der praktischen Anwendung zeigt sich der Vorteil der Konstruktion durch hervorragende Stabilität. Der Güde Holzspalter GHS 500 / 6,5 TE wackelt nicht. Spreizt sich das Holz durch Astbereiche so stark, dass es die Schutzbleche berührt, leiten es diese problemlos bis zur Ausgabe.

Der Güde GHS 500 Holzspalter TE ist nicht das preiswerteste Gerät im Test, aber es ist seinen Preis wert. Das siehst du schon am guten Gesamtergebnis. Deshalb küren wir den Güde Holzspalter nicht nur zum Test- sondern auch zum Preis-Leistungs-Sieger.

Gute Spaltleistung beim Güde Holzspalter

Fazit zum Test- und Preis- Leistungs-Sieger

Der Güde GHS 500 / 6,5 TE ist für den gelegentlichen Brennholz-Produzenten eine hervorragende Wahl. Denn er erfüllt alle Sicherheitsvoraussetzungen, erreicht ein gutes Spaltergebnis und lässt sich angenehm nutzen. Durch die stabile Grundkonstruktion kannst du bei sorgfältiger Bedienung mit einer langen Lebendsauer rechnen. Bezahlt macht sich dieser Brennholzspalter auch, wenn du ihn nur unregelmäßig nutzt. Also drei, vier Wochenenden im Jahr, an denen du jeweils 10 Raummeter Holz verarbeitest. Das dürfte für Kamin und Lagerfeuer durchaus reichen. Und wenn du mit der Arbeit fertig bis, brauchst du gerade mal etwas mehr als einen Quadratmeter Stellfläche, auf der er sich bis zum nächsten Einsatz ausruhen kann.

Alternativen zum Güde Holzspalter

Zunächst kommt als Alternative der „Zipper ZI-HS7TU“ infrage. Der kommt im praktischen Einsatz dem Güde GHS 500 / 6,5 sehr nahe. Seine Grundkonstruktion und seine Seitenwände sind solide und die Anschaffungskosten liegen im Bereich des Testsiegers. Details kannst du im Testbericht zum Zipper Holzspalter nachlesen. Auch dem Scheppach HL 660 / 6,5 TE sehen wir als Alternative. Allerdings gefallen uns an ihm die Sicherheitsgitter nicht. Details findest du im Holzspalter Vergleich.