Beim Rasenmähen kommen oft die Rasenkanten an Hecke, Zaun und Haus zu kurz. Mit der „129R Motorsense“ von Husqvarna kannst du da leicht Abhilfe schaffen. Sie wiegt lediglich 5,4 Kilogramm, was sie unter den Testkandidaten auch in Sachen Gewicht auf den zweiten Platz, gleich nach dem Testsieger „Stihl FS 55 Benzin-Motorsense“ bringt. Das Gerät ist sehr leise bei der Arbeit und besitzt eine hochwertige Joke-Ausführung. Sie läuft sehr ruhig, arbeitet präzise und kann recht weit unten schneiden.

Vor- und NachteileHusqvarna 129R Motorsense

+ Ablagemöglichkeit motorseitig
+ präziser, tiefer Schnitt
+ gute Laufruhe
+ geringes Gewicht
+ komfortables Tragesystem

- Ablagemöglichkeit verkratzt leicht
- Motor- und Schaftgehäuse zeigen deutliche Spaltmaße

Arbeiten wie ein Profi

Wenn du einen Freischneider im hochpreisigen Segment suchst, wirst du bei Husqvarna fündig. Die Motorsense 129R bringt alles mit, was nötig ist, um Rasenkanten, Beeteinfassungen, um Bäume herum, sowie auch dünne Sträucher und hohes Gras zu schneiden. Der 1,16 PS starke Motor mit 27,5 Kubikzentimeter Hubraum bringt die notwendige Power für sämtliche Mäharbeiten mit. Vor der Benutzung musst du den Zweitakt-Motor des Freischneiders im Mischverhältnis von 1:50 betanken. In den Tank passen leider gerade einmal 0,27 Liter Benzin. Bei ausgiebigerer Landschaftspflege musst du zwischendurch nachtanken. Da das Gerät schon vormontiert bei uns ankam und der Griff nicht exakt auf unsere Größe passte, mussten wir erst individuelle Einstellungen vornehmen. Dabei hat sich gezeigt, dass die Vormontage starke Gebrauchsspuren hinterlassen hat. Toll ist, dass du den Griff sehr leicht selbst verstellen kannst.

Gewöhnungsbedürftige Ergonomie aber umfangreiches Zubehör

Bei der Lieferung des Freischneiders ist ein Werkzeug für alles dabei, was das Wechseln von Trimmer auf Sensenblatt deutlich vereinfacht. Sowohl die Schnittbreite des Rasentrimmers mit 50 Zentimeter als auch die Schnittbreite der Sense mit 25,5 Zentimeter sind Spitzenwerte im Test. Mit keiner der anderen getesteten Motorsense kannst du großflächiger mähen. Ebenfalls im Lieferumfang ist der Tragegurt enthalten, den du leicht einstellen kannst. Im Vergleich zu den anderen Testkandidaten hat dieses Modell eine ungewohnte Griff-Ergonomie. Die Motorsense arbeitet nicht direkt vor einem, sondern immer etwas nach links versetzt. Das ist erst mal gewöhnungsbedürftig, dann aber kein Problem mehr. Der Griff selbst ist äußerst angenehm in der Handhabe.

Die Griff Anordnung der Husqvarna 129R Motorsense ist leicht versetzt zum Schneidekopf angeordnet

Hochwertige Verarbeitung

Überhaupt hast du beim Husqvarna Freischneider das Gefühl, dass die verbauten Materialen sowie die Verarbeitung sehr wertig sind. So ist die Schlauchbefestigung sehr gut, auch die Choke-Ausführung hat uns begeistert. Alles kombiniert mit einem leisen Motorengeräusch, dem geringen Gewicht und der guten Laufruhe, sowie dem sehr zufriedenstellenden Schnittergebnis, macht die Husqvarna trotz des höheren Preises zur Zweitplatzierten. Einziges Manko bei unserem Modell ist, dass das Schaftgehäuse deutliche Spaltmaße zeigt. Dadurch hat das Gerät keine Einschränkungen im Gebrauch, aber rein optisch ist es nicht so schön und hätten wir so eigentlich auch nicht erwartet.

Unser Fazit zur Husqvarna 129R Motorsense

Du suchst eine Benzin-Motorsense, die dich viele Jahre begleitet und mit dir durch dick und dünn senst? Dann bist du mit der Husqvarna 129R sehr gut beraten. Sie hat richtig Power, macht ihre Arbeit, wie es zu erwarten ist und lässt sich zudem sehr gut reinigen. Gerade auch, wenn du einen größeren Garten, womöglich sogar noch viele Obstbäume besitzt oder viele Beete und Mauern zu deinem Grundstück gehören, dann ist dieser Freischneider ein treuer Begleiter. Sehr angenehm sind in jedem Fall die Lautstärke und das gute Startverhalten dank des hochwertigen Joke-Systems.

Zwei gute Alternativen zur Husqvarna 129R

Wenn du jetzt sagst, ich brauche kein Profi-Gerät, für mich tut es auch ein günstigeres Modell. Dann raten wir dir die "Stihl FS55 Benzin-Motorsense" einmal genauer anzusehen. Sie ist unser Testsieger und hat alles, was die Husqvarna auch bietet. Welche Vorteile dieses Gerät genau hat, liest du im detaillierten Einzeltest zur Benzin-Motorsense FS55 von Stihl.

Du hast einen kleineren Garten und benötigst die Motorsense nur ab und zu? Dann legen wir dir unseren Preis-Leistungs-Sieger „Einhell GC-BC 25/1 AS Benzin-Sense“ ans Herz. Hier bekommst du für schmales Geld wirklich viel. Mehr zur Einhell GC-BC 25/1 und allen weiteren getesteten Motorsensen liest du im ausführlichen Testbericht.

* Alle Preise Stand August 2020