Beim Kauf einer neuen elektrischen Zahnbürste willst du im Idealfall schon vorher wissen, worauf du dich einlässt. Im Bereich der Rotationsbürsten hat der Hersteller Oral-B die Nase vorn. Deshalb haben wir sechs Modelle miteinander verglichen. Nur ganz knapp hinter den Luxusgeräten der Genius Reihe landet die „Oral-B Smart Expert“ auf dem dritten Platz. Sie kann im Test vor allem durch ihre vielen Programme und die gute Verarbeitung punkten. Aber auch die Bluetooth Fähigkeit und die damit einhergehende App-Unterstützungen gefallen uns. Was sie sonst noch so zu bieten hat, verraten wir dir im Folgenden.

Vor- und NachteileOral-B Smart Expert

+ App-Unterstützung
+ sehr gute Haptik
+ vielfältige Programme

- undeutliche Programmanzeige

Elektrozahnbürste mit vielen Reinigungsprogrammen

Die Oral-B Smart Expert ist seit Sommer 2019 erhältlich. Rein optisch erinnert sie stark an die hochpreisigen Modelle der Genius Serie. Das Handstück ist weiß-blau und hat einen Smart LED-Ring, der bei zu festem Aufdrücken aufs Zahnfleisch rot leuchtet. Während des regulären Putzens leuchtet dieser auf Wunsch in einer von zwölf Farben. Die stellst du in der Oral-B App ein. Im Lieferumfang ist ein schlichtes Transportetui aus Kunststoff enthalten sowie ein CrossAction Bürstenkopf und eine Ladestation. Das Verstauen der Oral-B Zahnbürste im Etui klappt ohne Probleme, es passen sogar zwei Aufsteckbürsten mit rein. Das Handstück liegt dank Gummierung gut in der Hand und hat zwei Knöpfe. Mit dem oberen schaltest du die Zahnbürste ein und mit dem unteren verstellst du die Putzprogramme. Mit 137 Gramm wiegt es so viel wie die Handstücke der Genius Modelle.

Im Etui kannst du das Handstück inklusive Aufsteckbürsten mit auf Reisen nehmen

Vielfältige Reinigungsprogramme ermöglichen eine individuelle Zahnhygiene

An Funktionen bringt die Smart Expert Zahnbürste mit rotierendem Kopf einen Timer, eine visuelle Andruckkontrolle und fünf Reinigungsprogramme mit. Diese sind: Tägliche Reinigung, Sensitiv, Zahnfleischschutz, Aufhellen und Pro Clean. Letzteres Programm ermöglicht dir eine Tiefenreinigung. Die Zahnbürste startet automatisch im zuletzt genutzten Modus. Dieser wird dir über eine Programmanzeige am Handstück angezeigt. Das finden wir besonders praktisch, so weißt du immer in welchem Modus du dich befindest. Abgesehen davon, dass du in der Regel das Putzprogramm nicht so häufig wechselst. Die Symbole wirken im Vergleich zu denen der Genius X allerdings etwas „ausgefranst“ am Rand. Das beeinträchtigt die Bedienung aber in keinster Weise.

Die Anzeige am Schaft des Handstücks gibt dir Auskunft über das gewählte Reinigungsprogramm

Smart Coaching in abgespeckter Form

Über das Smart Coaching per App bekommst du Zahnpflege Tipps für strahlend weiße Zähne und kannst Medaillen beim Putzen sammeln. Auch deine Putzzeit wird dort aufgezeichnet und eine Warnung angezeigt, wenn du zu fest aufdrückst. Das schont deine Zähne und das Zahnfleisch. Auf eine Positionserkennung verzichtet die Smart Expert. Koppeln kannst du die Oral-B Zahnbürste per Bluetooth mit der App. Die Akkulaufzeit beträgt bis zu zwei Wochen und die Ladezeit 12 Stunden. Der Akku ist bei Lieferung vorgeladen, du kannst also direkt losputzen. Ist der Akku leer, muss sie mindestens für 30 Minuten geladen werden, bevor du weitermachen kannst.

Darum können wir die Oral-B Smart Expert empfehlen

Für den Preis von circa 80 Euro* bietet dir die Smart Expert eine Menge. Neben der hochwertigen Verarbeitung und der praktischen Programmanzeige punktet sie auch mit einer App-Anbindung und ihrer visuellen Andruckkontrolle. Mit der Putzleistung sind wir zufrieden. Wir empfinden das Reinigungsgefühl besser als beim Putzen mit einer Handzahnbürste.

Weitere elektrische Zahnbürsten von Oral-B

Wenn du dir eine Positionserkennung wünschst und bereit bist dafür etwas mehr Geld auszugeben, empfehlen wir dir unseren Testsieger, die Oral-B Genius X. Sie hat noch einen Putzmodus mehr als die Smart Expert und arbeitet mit einer künstlichen Intelligenz. Dadurch ist eine präzise Positionserkennung beim Putzen möglich. Damit kannst du deine Zähne noch besser pflegen. Zudem hat sie eine kabellose Ladestation. Wenn du mehr über die Genius X erfahren möchtest, wirf einen Blick in unseren Einzeltest.

Suchst du eine gute elektrische Zahnbürste für dich und deinen Partner? Die Oral-B Pro 2 2900 kommt direkt mit zwei Handstücken im Lieferumfang. Sie bietet dir zwei Reinigungsprogramme und eine visuelle Andruckkontrolle. Die Verarbeitung ist hochwertig und die Akkulaufzeit gut. Alles in allem ein guter Preis für gleich zwei Zahnbürsten. Mehr zur Pro 2 2900 erfährst du in unserem Oral-B elektrische Zahnbürste Vergleichstest.

Schallzahnbürsten als Alternative

Wenn du dir lieber mit einer Schallzahnbürsten die Zähne putzen möchtest, können wir dir die Oral-B Pulsonic oder eine der Philips Sonicare Modelle ans Herz legen. Sie haben einen länglichen Bürstenkopf sowie eine Handzahnbürste und arbeiten mit Schwingungen statt mit oszillierenden Bewegungen. Wir haben acht Schallzahnbürsten bereits ausführlich für dich getestet. Alle Infos dazu findest du im Schallzahnbürsten Testbericht.

* Alle Preise Stand September 2020