Wenn du dich auf Monsterjagd durch finstere Verliese kämpfst, können dir Nacken- und Rückenschmerzen gestohlen bleiben. Zum Zocken gehört auch ein bequemer Gaming Stuhl. Wir haben zehn beliebte Gaming Stühle für dich getestet. Der Testsieg geht an den „DXRacer Formula 08“ Gaming Stuhl. Er ist hervorragend verarbeitet und überzeugt mit dem höchsten Sitzkomfort im Test.

ÜbersichtVor- und Nachteile des DXRacer Formula 08 Gaming Stuhl

Der Gamingstuhl von DXRacer Weiß in der Gesamtansicht
Der Gamingstuhl von DXRacer Weiß in der Gesamtansicht

+ hoher Sitzkomfort
+ hochwertige Verarbeitung
+ angenehmer Polsterbezug
+ gut erreichbare Hebel
+ moderne Racing Optik

- nur bis 90 Kilogramm belastbar
- Befestigung des Lendenkissens 

Erstklassig verarbeiteter Gaming Stuhl

Der schwarz-weiße Kunstleder Gaming Stuhl Formula 08 von DXRacer in Racing Optik schnappt sich mit seiner hochwertigen Verarbeitung und dem hohen Sitzkomfort den Testsieg. Der Zusammenbau gestaltet sich einfach und unkompliziert. Die Verarbeitung finden wir sehr hochwertig: Alle Nähte sind gut gearbeitet, die Bohrlöcher für die Verbindungsschrauben zwischen Sitzfläche und Rückenlehne passen exakt. Konstruiert ist der Gaming Stuhl DXRacer ausgesprochen robust. Da wackelt nichts! Neigst du die Rückenlehne bis maximal 135 Grad nach hinten, rastet der Hebel präzise ein. Apropos Hebel: Auch den Regler für die Höhenverstellung und die Verriegelung der Wippfunktion sind einfach mit der rechten Hand zu erreichen. Bei einigen Konkurrenten im Test ist der Hebel deutlich schwieriger zu erwischen. 

Sitzkomfort in jeder Situation mit dem DXRacer

Uns gefällt die Wippfunktion sehr gut. Die geht geschmeidig von der Hand. Im Formula 08 sitzt du bequemer als in den übrigen Testkandidaten. Mit seinem Kunstlederbezug punktet der DXRacer Stuhl, denn der quietscht nicht so unangenehm, wenn du dich beim Rasen, Ballern, Zaubern oder Schwertschwingen bewegst. Die beiden Kissen für den Kopf und den Lendenbereich sind mit dem gleichen Kunstleder bezogen wie Sitzpolster und Rückenlehne. 

Der einzige kleine Makel, den wir beim DXRacer Formula 08 finden können, ist die Befestigung des Lendenkissens, die ohne die bei allen anderen Gaming Stühlen im Test verwendeten Klickverschlüsse auskommt. Beim Formula 08 werden die Haltegurte schlicht durch eine Öse gefädelt und festgezogen. Das ist deutlich fummeliger als die Alternative mit den Klickverschlüssen. Die gebremsten Teppichbodenrollen gleiten laufruhig über den Boden. Gut gefallen uns auch die Armlehnen. Die kannst du in Höhe und Tiefe verstellen und nach außen drehen. Entscheidend ist für uns allerdings, dass die Lehnen nicht so leicht verrutschen wie bei vielen Testkonkurrenten.

Bei weitem kein Packesel

Punkte lässt der Formula 08 Stuhl einzig bei der Belastbarkeit. Die ist in der Produktbeschreibung merkwürdigerweise zunächst mit 150 Kilogramm, weiter unten bei den technischen Details plötzlich mit 100 Kilogramm angegeben. Da sind wir verwirrt. Auf der Homepage des Herstellers finden wir schließlich eine maximale Belastbarkeit von 90 Kilogramm. Das ist im Vergleich der geringste Wert im Test. Preislich liegt der Gaming Stuhl DXRacer im oberen Drittel des Testfeldes. Zur Auswahl stehen dir insgesamt fünf unterschiedliche Farbmuster.

Fazit: Deswegen ist der DXRacer Formula F08 unser Testsieger

Der Gaming Stuhl DXRacer Formula 08 liefert sich ein knappes Rennen mit dem AKRACING Core Ex. Mit seinem höheren Sitzkomfort sichert sich der DXRacer jedoch den Sieg. Die Polster und die Bezüge sind um einiges besser verarbeitet als bei allen Konkurrenten im Test. Der bequeme Zockerhocker eignet sich zudem durchaus auch als Bürostuhl. Auch wenn eine Lordosenstütze fehlt, macht das Lendenkissen einen guten Job. Die Investition in den teuren Stuhl lohnt sich für dich, wenn du einen schicken, komfortablen Stuhl in Racing Optik suchst, in dem du auch mal länger auf Monsterjagd gehen kannst.

Auch gut: Auf diesen Alternativen lässt’s sich ebenfalls aushalten

Zum Testzeitpunkt ist der DXRacer Formula 08 der drittteuerste Sessel in unserem Gaming Stuhl Test. Wie aber auch schon unser Bürostuhl Test zeigt, hat hoher Sitzkomfort seinen Preis. Eine günstige, immer noch recht bequeme Alternative zum Gaming Stuhl DXRacer ist der Sharkoon Skiller SGS2. Sehr hohen Sitzkomfort bietet dir auch der robuste AKRACING Core Ex Gaming Stuhl. Nähere Infos zu beiden Modell findest du im ausführlichen Vergleichstest.