Schwangerschaftskissen Test – Worauf kommt es bei einem Stillkissen an?

In unserem Stillkissen Test prüfen wir die beliebtesten Stillkissen auf Herz und Nieren. Dabei achten wir besonders auf die Qualität. Die Nähte sollten gut verarbeitet sein und der Bezug aus einem robusten Stoff. Stillkissen aus einem hautfreundlichen Material wie Baumwolle sind in jedem Fall von Vorteil. Die Füllung ist ebenfalls einen Blick Wert. Die meisten Schwangerschaftskissen sind mit EPS-Mikroperlen      oder Polyester-Hohlfasern gefüllt. Im Stillkissen Test finden wir heraus, welches Material sich in der Praxis bewährt.

Da das Stillkissen engen Kontakt zu deiner Haut und der deines Babys hat, sind Schadstoffe ein wichtiges Thema. Wir vergleichen, welche Siegel es für die Schadstoffprüfung gibt und welchen Standards diese entsprechen.

Beim Komfort des Stillkissens bewerten wir, wie angenehm und anschmiegsam der Stoff sich anfühlt. Außerdem testen wir, ob es beim Stillen sowohl biegsam und flexibel ist, als auch Halt gibt und stützt.

Die Praktikabilität ist ein weiteres wichtiges Kriterium im Stillkissen Test. Ein Schwangerschaftskissen sollte vor allem pflegeleicht sein. Das bedeutet, dass der Bezug waschbar sein sollte. Im Idealfall bei 60 Grad, um Keime abzutöten. Bei manchen Kissen kannst du sogar das Inlay waschen, das gibt Pluspunkte.

Einige Stillkissen haben außerdem Extras wie eine Nachfüllöffnung. Andere kannst du am Ende zusammenbinden, das finden wir ebenfalls praktisch. Unser Stillkissen Test wird zeigen, ob diese Funktionen im Alltag wirklich nützlich sind.

Welche Marken gibt es bei Stillkissen?

In unserem Stillkissen Test prüfen wir die beliebtesten Modelle auf dem Markt. Der Hersteller Theraline ist eine der bekanntesten Marken bei Schwangerschaftskissen, weswegen wir dessen Kissen mit in den Vergleich aufnehmen. Einige andere Unternehmen für Babyartikel und Elternbedarf sind ebenfalls im Rennen. Wir testen unter anderem die Stillkissen von Marken wie Julius Zöllner und HOBEA.

Worauf muss ich bei einem Stillkissen achten?

Wenn du dich für ein Stillkissen entscheidest, achte in erster Linie darauf, dass der Bezug waschbar ist. Beim Stillen geht schließlich schnell mal etwas daneben. Baumwolle gilt als besonders hautsympathisch, weswegen du einen Bezug aus diesem Material wählen solltest.

Möchtest du dein Kissen auch als Seitenschläferkissen nutzen, dann ist wichtig, dass es eine gewisse Länge hat. Hilfreich sind da Modelle, die eine Länge von 190 Zentimetern haben.

Nicht zuletzt ist das Design bei einem Schwangerschaftskissen entscheidend. Natürlich ist das Muster auf dem Bezug Geschmackssache. Manche bevorzugen ein kindliches Design, andere wünschen sich etwas Neutrales. Da du das Kissen mitunter länger als ein Jahr pro Kind benutzen wirst, sollte dir das Äußere gefallen.

Noch ein bisschen Geduld

Wir arbeiten gerade mit Feuereifer daran, das beste Stillkissen für dich zu finden. Bis zur Veröffentlichung haben wir noch eine Vielzahl an weiteren Tests aus den Bereichen Baby und Familie für dich in petto. Der Flaschenwärmer und der Windeleimer gehören beispielsweise ebenfalls zur Grundausstattung für Eltern. Außerdem haben wir noch klappbare Bollerwagen für den Familienausflug für dich getestet.