Wenn’s mal wieder krümelig wird, hilft dir ein Akku Handstaubsauger schnell wieder klar Schiff zu machen. Mit den kompakten Kraftpaketen kommst du leicht an Stellen, die ein großer Staubsauger nicht erreicht. Wir haben zehn Modelle getestet um herauszufinden, welches sich im Saugeinsatz am besten bewährt. Im Test setzte sich der AEG HX6-27M klar gegen die Konkurrenz durch. Der Testsieger überzeugt mit kraftvoller Saugleistung und langer Akkulaufzeit, ist einfach zu entleeren und liegt schön leicht in der Hand. 

ÜbersichtVor- und Nachteile des AEG HX6-M27

Der Testsieger AEG HX6-M27 mit Zubehör.
Der Testsieger AEG HX6-M27 mit Zubehör.

+ Saugleistung

+ einfache Entleerung

+ lange Akkulaufzeit

+ leicht und handlich

- wenig Zubehör

Schicker Sauger mit Power

Im GuteWahl.de Test präsentiert sich der AEG in Topform. Seine Saugleistung ist beeindruckend. Der Sauger macht auf allen Oberflächen eine gute Figur. Egal ob auf der Fußmatte, dem Kurzflorteppich oder dem Fell, der AEG bewältigt den Schmutz bereits auf der ersten von zwei Saugstufen beinahe vollständig. Sobald du einen Gang in den „Turbo-Modus“ hochschaltest, macht der Sauger kurzen Prozess mit Krümeln & Co. Bei Schmutzpartikeln, die tief im Flor sitzen, benötigt der Sauger dann doch etwas länger, klaubt letztlich aber alles auf. 

Die Akkulaufzeit des AEG Saugers ist mit 27 Minuten ebenfalls ein Spitzenwert im Test. Nur zwei Konkurrenten halten ein paar Minuten länger durch. Selbst wenn du den Turbo-Modus verwendest, reicht die Power über die volle Distanz von 27 Minuten. Auf letzteres bezieht sich übrigens auch das Kürzel „M27“ in der Modellbezeichnung. Hinzu kommt: Ist der Lithium-Ionen-Akku des AEG Handstaubsaugers einmal komplett erschöpft, dauert eine volle Ladung gerade einmal vier Stunden. Andere Geräte brauchen dafür schon mal epische 16 Stunden. Den Akkusauger parkst du nach Gebrauch in der mitgelieferten Ladestation. Diese wird wahlweise an der Wand montiert oder im Schrank deponiert. Praktisch ist die Ladestandsanzeige auf der Oberseite des Gerätes.  

Gut verarbeitetes Leichtgewicht

Schick sieht er aus, der AEG HX6! Aber nicht nur das: die Verarbeitung ist erstklassig, das Gehäuse robust. Da spielt der AEG Akkusauger in der gleichen Liga wie die Modelle von Bosch und Dyson. Allerdings liegt der HX6 deutlich besser in der Hand und ist auch erheblich leichter. Sehr gut gefallen hat uns der Mechanismus zum Öffnen des großen Staubbehälters und das einfache Entnehmen des Filters. Letzterer verfügt über zwei Griffmulden, mit denen du ihn gut aus dem Gehäuse nehmen kannst. 

Etwas verwundert sind wir anfangs über die beiden kleinen Räder an der Vorderseite des AEG. Diese erleichtern die Führung des Saugers allerdings tatsächlich sehr und sorgen dafür, dass die Saugöffnung immer im richtigen Winkel steht. Die integrierte Fugendüse lässt sich bei Bedarf ausziehen. Etwas dürftig ist das Zubehör: Mehr als eine kleine Polsterbürste ist nicht drin. Der Lärmpegel des AEG hält sich in Grenzen. Bei den von uns gemessenen 83 Dezibel auf der ersten Saugstufe und fast 88 Dezibel im Turbo-Modus fallen die Nachbarn bestimmt nicht aus dem Bett.

Fazit: Darum ist der AEG HX6 M-27 unser Testsieger

Angenehm leicht, kräftige Saugleistung, lange Akkulaufzeit, kurze Ladezeit und einfaches Entleeren – so stellen wir uns einen Akku Handstaubsauger vor. Mit dem Testsieger AEG HX6 holst du dir ein Rundum-Sorglos-Paket ins Haus. Ein Schnäppchen ist er zwar nicht, aber für diese Leistung bezahlen wir gerne etwas mehr. 

Alternativen zum Handstaubsauger Testsieger

Soll es ein günstigerer Sauger sein? Dann können wir dir den Severin S Power HV 7144 ans Herz legen. Suchst du vielleicht einen Handstaubsauger mit Wechselakku? Vielleicht ist dann der Einhell TC-VC 18 Li genau das Richtige für dich. Und noch mehr Alternativen findest du in der Gesamtübersicht des Tests