Bei unserem Bräter Test hat uns dieses Modell vollkommen überzeugt. Der ovale Le Creuset Signature Bräter in kirschrot hat 9,1 von 10 Punkten erreicht und ist damit unser Testsieger. Vor allem punktet er mit dem hochwertigen Material Gusseisen, seinen sehr guten Kocheigenschaften und dem wunderschönen Design. Die Hitze wird hier optimal im Topf gehalten, der ist zudem induktionsgeeignet und der Bräter hat eine Garantie von 30 Jahren!

ÜbersichtVor- und Nachteile des Le Creuset Signature Bräters

Der Bräter von Le Creuset in der Gesamtansicht
Der Bräter von Le Creuset in der Gesamtansicht

+ 30 Jahre Garantie
+ tolles Bratergebnis
+ Hingucker in der Küche
+ hält lange die Temperatur

- Preis
- Gewicht

Mit diesem Gusseisen Bräter macht Kochen Spaß

Der kirschrote, ovale Topf mit 31 Zentimetern Länge und 6,3 Litern Inhalt ist nicht nur ein Hingucker in der Küche, sondern hat uns vor allem wegen seiner exzellenten Kocheigenschaften vollkommen überzeugt. Weiterer Pluspunkt: Er ist sehr hochwertig verarbeitet – die lange Herstellergarantie spricht für sich. Einzige Wehmutstropfen sind das schwere Gewicht von 5,9 Kilogramm und der hohe Preis. Wenn du dir aber einen schicken, wirklich guten Bräter fürs Leben zulegen möchtest, solltest du nicht an der falschen Stelle sparen.

Perfekte Kocheigenschaften

Das Braten von Fleisch macht in diesem Bräter Freude und das Kochergebnis ist exzellent. Der Topf steht durch sein hohes Gewicht gut auf dem Herd und verrutscht auch beim Rühren darin nicht. Das Fleisch brät zwar etwas verhalten an, hat dann aber eine schöne braune Kruste bekommen. Der Deckel sitzt perfekt auf dem Topf und lässt sich gut am Edelstahlknauf greifen. Auch die Handgriffe des Topfes sind groß genug, sodass man das Schwergewicht gut tragen kann – auch mit Topfhandschuhen. Beim Schmoren und Kochen im Ofen hält der Topf dank Gusseisen die Hitze optimal. Das heißt, ist einmal die maximale Hitze erreicht, kannst du den Ofen runterregeln und sparst Energie. Insgesamt ist die Handhabung mit diesem Bräter sehr gut. Der Topf ist zudem induktionsgeeignet und so in jedem modernen Haushalt gut aufgehoben.

Zeitlose Eleganz in kirschrot

Der Le Creuset Signature Bräter gibt es in vielen verschiedenen Farben und auch in runder Form. Wir haben den ovalen kirschroten Topf ausprobiert und uns in sein Aussehen verliebt. Das Rot leuchtet in der Küche, die ovale Form eignet sich perfekt für Geflügelbraten. Die Farbe hat nach außen hin einen dunklen Verlauf und die Kreise auf dem Deckel passen perfekt dazu.

Super leichte Reinigung

Nach dem Schmoren bleiben natürlich Bratenreste im Topf zurück. Laut Hersteller ist er spülmaschinengeeignet, du solltest ihn aber besser schonend per Hand reinigen. Das geht leicht und ist unserer Meinung nach auch sinnvoll. Die helle, glatte Emaillebeschichtung lässt sich nach dem Einweichen in einer warmen Spüllauge gut säubern. Bitte verwende dafür keine harten Bürsten oder Scheuermilch, sonst leidet die Emaillebschichtung.

Pluspunkt Gusseisen

Gusseisen ist ein klassisches und bewährtes Material für einen Bräter. Denn es speichert die Hitze rundherum bis zum Deckel, sodass später eine niedrigere Temperatureinstellung im Ofen oder auf dem Herd ausreicht. Moderne Töpfe wie auch der Le Creuset sind innen und außen emailliert und rosten deshalb nicht. Deshalb ist das Reinigen und Pflegen sehr einfach. Gusseisen hat aber auch zwei Nachteile: Es macht den Bräter schwer und die Modelle sind meist teurer als jene aus Edelstahl oder Aluguss.

Darum lieben wir den Le Creuset Gussbräter

Der Le Creuset Bräter ist ein „Must-have“ für alle Hobbyköche, die Wert auf höchste Qualität, Design und Kochspaß legen. Er ist eine Anschaffung fürs Leben und eignet sich ideal für alle, die gerne Fleisch schmoren – wie zum Beispiel Gulasch, Rouladen oder ganze Bratenstücke. Aber auch andere Gerichte wie Brote, Eintöpfe oder Aufläufe lassen sich darin zubereiten. Er ist zwar teurer und schwerer als ein Edelstahl-Topf, verspricht aber dafür ein perfektes Bratergebnis. Außerdem sieht dieser Topf so toll aus, dass man ihn nicht hinten im Schrank verstecken sollte. Er darf deshalb auch gerne beim Servieren der darin zubereiteten Köstlichkeiten auf den Tisch kommen.

Zwei gute Alternativen zum Testsieger

Wer nicht ganz so viel Geld für einen Bräter ausgeben mag, dem empfehlen wir den Rösle Bräter Majolika. Er ist ebenfalls aus Gusseisen gefertigt, etwas kleiner und um einiges günstiger als der Le Creuset Bräter. Allerdings passen die ganz großen Bratenstücke dort nicht hinein. Mehr Informationen zu diesem Bräter findest du in unserem Bräter Test. Eine weitere Alternative ist unser „Preis-Leistungs-Sieger“ – der Bräter von Silit. Mit einem günstigen Preis und toller Handhabung ist dieser auch der Zweitplatzierte im Test. Wer gerne mit Edelstahl-Töpfen kocht, ist hier perfekt beraten. Alle Infos zu diesem Modell findest du im Silit Multi-Bräter Einzeltest.