Der Rommelsbacher Minibackofen „BG 1550“ ist die Nummer 1, weil er in unserem Test mit sieben Modellen die beste Pizza backt. Doch nicht nur das: Der Testsieger hat einen großen Funktionsumfang und gutes Zubehör. Der Ofen bietet dir außerdem genug Platz, sodass du ohne Probleme Hähnchen, Braten oder sogar Kuchen zubereiten kannst. Und bei dieser guten Leistung ist der Rommelsbacher noch nicht einmal besonders teuer.

ÜbersichtVor- und Nachteile des Rommelsbacher Minibackofens

Der Minibackofen von Rommelsbacher in der Gesamtansicht
Der Minibackofen von Rommelsbacher in der Gesamtansicht

+ sehr gutes Backergebnis
+ großer Funktionsumfang
+ schnell aufgeheizt
+ großer Garraum
+ Preis

- Verarbeitungsqualität
- Standfestigkeit

Rommelsbacher BG 1550 – beste Pizza im Test

In unserem Test vergleichen wir sieben Minibacköfen. Dabei backen wir jede Menge Pizza, denn das ist das, was wahrscheinlich die meisten mit ihrem Minibackofen machen wollen. Der Rommelsbacher schneidet in der Kategorie am besten ab. Die Pizza ist schön knusprig und gleichmäßig gebacken. Die Hitzeverteilung im Garraum ist also gut. Auch ein Baguette gelingt uns mit dem Backofen sehr schmackhaft.

Großer Funktionsumfang

Beim BG 1550 Backofen stehen dir viele Betriebsmodi zur Verfügung. Ober- und Unterhitze sind auch getrennt auswählbar und du kannst Umluft dazunehmen. Diese Heizarten lassen sich ganz einfach über ein Drehrad auswählen:

  • Ober- / Unterhitze (mit oder ohne Umluft)
  • Nur Unterhitze (mit oder ohne Umluft)
  • Nur Oberhitze (mit oder ohne Umluft)
  • Auftauprogramm

Die Bedienung ist intuitiv, die Symbole an den Drehrädern sind leicht verständlich. Die Temperaturanzeige ist sehr gut sichtbar. Der Rommelsbacher Minibackofen erhitzt bis 230 Grad. Die Höchsttemperatur erreicht der Ofen recht schnell. Wir prüfen bei allen Backöfen im Test die Temperatur nach 10 Minuten Aufheizen und messen beim Rommelsbacher 210 Grad. Damit ist er zwar nicht das schnellste Gerät, aber im guten Mittelfeld.

Du startest den Backofen mit einem Timer. Der lässt sich auf bis zu zwei Stunden einstellen. Das ist der zweithöchste Wert im Test. Du kannst mit dem Backofen also locker einen Braten zubereiten, ohne wie bei manch anderem Gerät ständig den Timer neu starten zu müssen.

Gutes Zubehör

Beim Lieferumfang geizt der Hersteller nicht. Du bekommst mit dem Backofen ein Backblech, ein Gitterrost sowie einen Drehspieß dazu. Mit letzterem kannst du beispielweise Brathähnchen zubereiten, dass durch die Drehbewegung rundherum schön knusprig wird. Außerdem ist ein Griff im Lieferumfang enthalten, mit dem du das Rost entnehmen kannst, ohne dir die Finger zu verbrennen. Leider gefällt uns die Beschichtung des Backblechs nicht so gut. Bei der Reinigung hatten wir schon bessere Bleche in der Hand.

Qualität überzeugt nicht

Abstriche musst du beim Rommelsbacher Minibackofen bei der Qualität hinnehmen. Die Verarbeitung wirkt nicht besonders hochwertig. Die Füße kommen uns etwas klapprig und rutschig vor. Das geht zu Lasten der Standfestigkeit. Auch wenn du die Knöpfe und Schalter benutzt, wirken diese nicht gerade solide. Bei dem großen Funktionsumfang und dem im Vergleich günstigen Preis, musste der Hersteller anscheinend an diesem Punkt sparen. Wir können es verkraften.

Ordentlich Platz im Ofen

Das Modell BG 1550 aus unserem Test ist ausreichend groß für einen vielseitigen Einsatz. Eine handelsübliche Tiefkühlpizza passt beispielsweise gut auf das Backblech mit den Maßen 32,5 x 28,5 Zentimeter. Die Höhe des Backraums beträgt 24,5 Zentimeter. Das ist der zweithöchste Wert in diesem Test. Insgesamt fasst der Garraum 30 Liter. Gleichzeitig ist der Rommelsbacher Minibackofen nicht übermäßig wuchtig und nimmt nicht zu viel Platz in deiner Küche weg.

Unser TippBackofen auch größer oder kleiner erhältlich

Den Rommelsbacher Minibackofen gibt es fast baugleich auch mit einem größeren oder einem kleineren Garraum. Unter der Produktnummer „BG 1805“ ist der Ofen beispielsweise mit einem 42 Liter fassenden Garraum und mit Edelstahl-Gehäuse erhältlich. Außerdem gibt es das Modell in schwarz auch nur mit 10 oder 18 Liter großem Grarraum. Dann passt natürlich keine Pizza mehr hinein. Aber wenn du ein besonders kompaktes Gerät suchst, könnte das kleine Modell für dich geeignet sein. Bei Amazon findest du die unterschiedlichen Variationen des Rommelsbacher Minibackofens.

Fazit: Darum ist der Rommelsbacher Minibackofen Testsieger

Für uns stimmt beim Rommelsbacher „BG 1550“ das Gesamtpaket. Der Minibackofen bietet dir viele Funktionen, ausreichend Platz und eine leckere Pizza. Die Qualität des Backofens könnte besser sein. Aber dafür ist der Preis auch akzeptabel.

Alternativen zum Testsieger

Du möchtest mehr Qualität? Der Steba Minibackofen in unserem Test macht einen solideren Eindruck, nur leider passt eine normale Pizza nicht ganz hinein. Falls dir das nicht ausmacht, schau dir das Modell in unserem Vergleichstest genauer an.

Willst du weniger Geld ausgeben? Dann empfehlen wir dir den Preis-Leistungs-Sieger Severin TO 2061. Der ist schön klein und kompakt und bietet dir beim Zubehör einen Pizzastein. Mehr Infos gibt’s im Einzeltest zum Severin Minibackofen.