Schnellkochtöpfe müssen nicht immer teuer sein, das zeigt der „Steinbach Professional“, der Preis-Leistungs-Sieger in unserem Schnellkochtopf Test. Wenn hinter deiner Kaufmotivation hauptsächlich die Zeitersparnis steckt, hast du in diesem hochwertig verarbeiteten Topf das perfekte Schnäppchen gefunden. Wir zeigen dir in diesem Einzeltest, was der Dampfkochtopf noch alles zu bieten hat.

ÜbersichtVor- und Nachteile des Steinbach Professional Schnellkochtopfs

Der Schnellkochtopf von Steinbach in der Gesamtansicht
Der Schnellkochtopf von Steinbach in der Gesamtansicht

+ günstiger Preis
+ Verschlussmechanismus
+ hochwertig verarbeitet
+ verstellbare Garstufen

- Reinigung

Rasch und kinderleicht kochen für wenig Geld

Der Steinbach Professional fällt zwischen den anderen Schnellkochtöpfen sofort durch sein Design auf. Er ist hochwertig verarbeitet und hat an Stelle eines Stiels zwei Henkel, die es erleichtern den Topf zu heben. Verschließen lässt er sich über einen simplen Drehmechanismus am Deckel. Alle wichtigen Bestandteile und Ventile sind fest im Deckel integriert. Dabei ist ein kleiner Timer mit Alarmfunktion eine praktische Ergänzung zu dem herkömmlichen Set-Up. Für seine Größe und das beachtliche Füllvolumen von 7,5 Litern ist er sehr leicht und trotzdem stabil. Aber auch kleine Mengen ab 250 Millilitern kannst du mit ihm kochen.

Neuartiger Bedienkomfort

Wie bereits erwähnt, lässt sich der Deckel nicht so intuitiv auf das Unterteil setzen. Sobald du aber die Funktionsweise einmal verstanden hast, ist sie sehr hilfreich und sinnvoll. Über einen kleinen Regler kannst du zwischen zwei Garstufen und dem Abdampfen wählen. Sobald der Topf erhitzt wird, verschließt ein kleines rotes Ventil hörbar den Topf und der Garvorgang kann beginnen.

Gutes Kochergebnis

Das Fleisch ist leider noch etwas zäh und die Zwiebeln zerfallen nicht so schön wie bei der Konkurrenz im Test, allerdings ist die Sauce vergleichsweise cremig. Der Steinbach Professional ist die goldene Mitte unserer acht Dampfdrucktöpfe.

Reinigung für Geduldige

Der Topf ist glücklicherweise für die Spülmaschine geeignet. Den Deckel hingegen kannst du nur mit warmem Wasser abwaschen. Auch in der Bedienungsanleitung wird nicht beschrieben, wie du die Schnellkochtopf-Konstruktion auf dem Deckel abschrauben kannst.

Fazit: der Steinbach Professional hat alles was ein Schnellkochtopf braucht

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass unser Preis-Leistungs-Sieger wirklich erschwinglich ist und auch mit seinem anfangs etwas ungewohnten Bedienkomfort überzeugt. Die Griffe sind sehr praktisch und gut zu greifen. Außerdem hat der Topf einen nützlichen Timer und das Gulasch ist nach 20 Minuten fertig und genussbereit. Mit einer Füllmenge von 7,5 Litern kannst du ebenso eine Großfamilie bekochen wie ein Single-Menü zaubern.

Gute Alternativen zum Steinbach Professional

Triffst du deine Kaufentscheidung auf Grundlage der Kochleistung, ist der Steinbach Professional mit der günstigeren Variante, dem Amazon Basics, zu vergleichen. Der Amazon Schnellkochtopf ist mit einem Preis von circa 40 Euro* der billigste Topf im Test, aber schneidet in der Kategorie Bedienkomfort und Funktionalität auch am schlechtesten ab. Falls du dich für den Amazon Schnellkochtopf interessierst, findest du alle wichtigen Informationen im Vergleichstest.

Wenn du gerne ein besseres Kochergebnis erzielen möchtest, empfiehlt sich die nächst teurere Variante - der benutzerfreundliche und hochwertige WMF Perfect Premium für etwa 170 Euro*. Mehr Infos über diesen Schnellkochtopf findest du in unserem Einzeltest.

*Alle Preise Stand Januar 2020