Der „WMF Perfect Premium“ ist rundum ein wunderbarer Schnellkochtopf. Er ist hochwertig verarbeitet, wartet mit einem simplen und eleganten Verschlussmechanismus, einer leicht erkennbaren Druckanzeige und einem wirklich leckeren Gulasch auf und sticht somit sofort aus der Masse hervor. Deshalb belegt er auch den 2. Platz in unserem Schnellkochtopf Test. Was er sonst noch so kann, verraten wir dir in diesem Einzeltest.

ÜbersichtVor- und Nachteile des WMF Perfect Premium Schnellkochtopfs

Der Schnellkochtopf von WMF in der Gesamtansicht
Der Schnellkochtopf von WMF in der Gesamtansicht

+ Verschlussmechanismus
+ hochwertig verarbeitet
+ tolles Kochergebnis
+ einfache Reinigung
+ Design

- keine verstellbaren Garstufen

WMF Perfect Premium - elegantes Design und kinderleichte Bedienung

Beim Auspacken des WMF Perfect Premium fällt direkt auf, dass der Topf für seine Größe relativ leicht und dennoch stabil ist. Auch sieht er wirklich richtig hübsch aus. Mit einer maximalen Füllmenge von 6,5 Litern und einem Minimum von 250 Millilitern ist das Volumen perfekt für jeden Anlass geeignet.

Bedienkomfort der Extraklasse

Der Verschlussmechanismus des Schnellkochtopfs ist innovativ und sehr bedienerfreundlich. Im Gegensatz zu den anderen Töpfen verschließt du den Topf am Ende des Stiels mit einem farblich gekennzeichneten, eleganten Drehknopf. Da es keine unterschiedlichen Garstufen gibt, sondern du nur zwischen den Optionen Garen und Abdampfen wählen kannst, gibt es leichten Punktabzug. Durch ein aufsteigendes Ventil erkennst du durch farblich markierte Ringe, wieviel Druck sich im Inneren des Topfs aufbaut. Steigt es bis zur dritten Stufe, ist zu viel Druck im Topf und du solltest die Hitze reduzieren. Zum Abdampfen wird einfach der Drehmechanismus am Henkel bedient. Der Topf dampft ungefährlich nach vorne ab. Dank dem Ventil erkennst du auf Anhieb, ab welchem Zeitpunkt du den Topf öffnen kannst. Ist das Ventil völlig abgesunken signalisiert das, dass der Druck aus dem Topf gewichen ist.

Tolles Kochergebnis und kinderleichte Reinigung

Die fehlenden Garstufen holt der WMF Premium Perfect beim Kochergebnis nach. Die Zwiebeln zerfallen wunderbar und auch das Fleisch ist sehr zart. Leider ist die Sauce etwas flüssig, weswegen er sich in dieser Kategorie im gesunden Mittelfeld einordnet. Die Reinigung ist wahnsinnig komfortabel. Der Stiel kann dank einer simplen Konstruktion als Ganzes abgenommen werden. So kannst du den Topf und den Deckel, ohne Dichtungsring, einfach in die Spülmaschine stecken.

Die perfekte und günstigere Alternative zum Testsieger

Im Großen und Ganzen ist der WMF Perfect Premium der richtige Schnellkochtopf für alle, die Wert auf ein bedienerfreundliches und zeitloses Design legen, sowie gerne und oft auch mal aufwendigere Gerichte in einem Schnellkochtopf kochen. Für den Preis von circa 170 Euro* ist er jedoch relativ teuer, macht sich dafür aber wirklich wunderbar in jeder Küche.

Diese Schnellkochtöpfe können mit dem WMF Perfect Premium mithalten

Du möchtest das gleiche oder ein besseres Kochergebnis aber brauchst nicht einen so großen Topf? Dann ist der Fissler Vitaquick genau der richtige für dich. Mit einer maximalen Füllmenge von 5,4 Litern und einem Gewicht von 2,8 Kilogramm ist er super handlich. Außerdem beeindruckt er durch wunderbar zartes Fleisch. Nur bei der langwierigen Abdampfzeit erhält er ein paar Minuspunkte.

Für alle, die doch gerne etwas mehr Volumen hätten, empfiehlt sich als gleichwertige Alternative zum WMF Perfect Premium der Fissler Vitavit. Der Verschlussmechanismus ist ebenso simpel. Der Fissler Vitavit verfügt außerdem über einen benutzerfreundlichen Drehregler, der dich problemlos zwischen zwei Garstufen wählen lässt. Wenn du also gerne unterschiedliche Gerichte kochst, empfiehlt es sich in einen Topf zu investieren, bei dem du abhängig vom Gericht die passende Temperatur für einen optimalen Garvorgang einstellen kannst. Weitere Infos zu den beiden Modellen findest du in unserem Schnellkochtopf Vergleichstest.

* Alle Preise Stand Januar 2020