Auch wenn Vorwerk bereits das neue Modell an den Start gebracht hat, muss sich der Thermomix TM5 nicht verstecken. Wenn du nicht unbedingt Fermentieren, Anbraten oder Karamellisieren möchtest, dann hast du auch mit dem Thermomix TM5 einen guten Küchenassistenten. Wiegen, Pürieren, Kochen – all diese Funktionen vereint ein einzelnes Gerät. Wir haben uns das beliebte Vorgängermodell des neuen TM6 im Thermomix Test noch mal ganz genau angeschaut.

ÜbersichtVor- und Nachteile des TM5

Der Thermomix TM5 von vorne
Der Thermomix TM5 von vorne

+ vereint viele Funktionen in einem Gerät

+ Zugriff auf zahlreiche Rezepte über ein Abo

+ angeleitetes Kochen Schritt für Schritt

- umständliches Laden der Rezepte

- beim Guided-Cooking viele Einzelschritte notwendig

Moderne Küchenmaschine mit Kochfunktion – mehr als nur Kochen

Der Thermomix TM5 ist seit 2014 erhältlich und löste damals das Vorgängermodell Thermomix TM31 ab. Vorwerk führte mit dem TM5 erstmals einen Touchscreen auf seiner Küchenmaschine ein. Neu war auch das Konzept des „Guided-Cooking“, das dich in Einzelschritten durch die Thermomix Rezepte führt. Seit 2016 gibt es außerdem den „Cook-Key“, mit dem du neue Rezepte aus dem Online-Kochbuch „Cookidoo“ auf den Thermomix laden kannst.

Vorwerk ist bei diesem Modell weiterhin seinem Prinzip des Direktvertriebs treu geblieben. Ein neues Thermomix Modell ist im freien Handel oder in der Vorwerk Filiale nicht erhältlich. In der Regel lässt du dir den Thermomix TM5 bei einem sogenannten „Erlebniskochen“ vorführen und kannst ihn dann bei der „Repräsentantin“ erwerben. Auf der Webseite des Thermomix kannst du dich für eine solche Veranstaltung anmelden. Inzwischen sind gebrauchte und neue Geräte allerdings auch im Netz zu finden.

Das kann der TM5 – Mit dem Thermomix kochen

Der Thermomix TM5 ist im Grunde eine Küchenmaschine, die auch Kochen kann. Am Boden des Gartopfes ist ein Zerkleinerer mit vier Messern angebracht. Der TM5 kann für dich beispielsweise Zutaten erst abwiegen und zerkleinern, dann kochen und anschließend pürieren. So gelingt dir im Handumdrehen eine Thermomix Suppe. Wenn du mit einem Thermomix TM5 ein Cookidoo Rezept kochst, bekommst du alle Arbeitsschritte auf dem farbigen Display angezeigt. So kannst du dich Schritt für Schritt durch die TM5 Rezepte klicken.

Probiert haben wir das im Thermomix Test mit dem Möhren-Tomaten-Aufstrich. Hierzu zerkleinert der TM5 erst Zwiebeln und dünstet sie dann mit Butter an. Anschließend geben wir Tomatenmark, Gewürze und noch mehr Butter dazu und lassen das Ganze weiter garen. Zu Schluss lassen wir alles pürieren. Alle Arbeitsschritte zeigt der Thermomix verständlich auf dem Display an. Zwar kann bei diesem Kochen unter Anleitung kaum was schief gehen, jedoch sind die zahlreichen Einzelschritte etwas umständlich - das Ergebnis ist trotzdem äußerst lecker. Der neue TM6 nimmt uns da mehr Arbeitsschritte ab und führt diese selbstständiger aus.

Alle Funktionen des Thermomix TM5 stehen dir aber auch für das manuelle Kochen zur Verfügung. Du stellst Temperatur, Drehzahl und Dauer ein und los geht’s. Wir haben das manuelle Kochen mit dem Rezept „Gemüsesuppe bianco“ aus dem Thermomix Kochbuch getestet und finden die Bedienung sehr einfach und das Ergebnis gelungen. Die Thermomix Küchenmaschine stellt also durchaus eine Arbeitserleichterung dar.

Die Bedienung des TM5 ist einfach

Alle Funktionen des TM5 Thermomix

Diese Grundfunktionen stehen dir beim Thermomix TM5 zur Verfügung:

  • Wiegen: Der TM5 wiegt für dich in 5-Gramm-Schritten. Mit einer Tara-Taste auf dem Display lässt sich die Waage einfach zurücksetzen – Kopfrechnen ist nicht nötig. Das Wiegen ist sowohl beim Guided-Cooking als auch separat nutzbar.
  • Erhitzen: Der Thermomix TM5 kann bis zu 120 Grad erhitzen. Mit dem Thermomix lässt sich also auch einfach Wasser kochen oder eine Suppe aufwärmen.
  • Mixen: Teige rühren, Smoothies mixen, Suppe pürieren – all das kannst du mit dem TM5 machen, dank der vier Messer am Boden des Thermomix Topfes. Durch den Linkslauf lässt sich der Inhalt des Gartopfes auch schonend umwälzen. Zudem gibt es die Modi „Turbo“ für kraftvolles Mixen und „Teig“ zum Kneten von Teig.

Aus diesen Grundfunktionen ergeben sich vielseitige Einsatzmöglichkeiten, wie zum Beispiel:

  • Sahne aufschlagen
  • Soße emulgieren
  • Mehl mahlen
  • Dampfgaren
  • Marmelade einkochen
  • Babynahrung zubereiten
  • Zwiebeln zerkleinern

Vielseitiges Zubehör des TM5 – Das hat er im Gepäck

Mit dem TM5 hat Vorwerk neues Zubehör eingeführt beziehungsweise verbessert. Wenn du einen Thermomix TM5 kaufst, bekommst du Folgendes dazu.

  • Messbecher: Den Messbecher setzt du oben auf den Deckel des TM5 und verschließt so den Thermomix Topf. Leider fällt der Messbecher beim Umdrehen des Deckels heraus. Den Deckel abzunehmen, ist deshalb kaum kleckerfrei möglich. Das hat Vorwerk beim TM6 besser gelöst.
     
  • Spatel: Mit dem gut verarbeiteten Spatel lässt sich der Inhalt leicht aus dem Gartopf löffeln. Außerdem verwendest du den Spatel, um den Gareinsatz aus dem Topf zu heben. Der Spatel des TM6 hat sich im Vergleich zum TM5 noch mal verbessert, da er an der Spitze flexibel ist.
     
  • Thermomix TM5 Varoma: Mit diesem Aufsatz kannst du mit dem Thermomix TM5 Dampfgaren. Der Thermomix erhitzt Wasser im Gartopf. Der Wasserdampf dringt dann durch die Speisen im Varoma, und gart sie so schonend. Im Vergleich zum TM31 hat Vorwerk den Varoma um 10 Prozent vergrößert.
     
  • Gareinsatz: Der Gareinsatz lässt sich dazu nutzen, Speisen separat zu garen. So kannst du beispielsweise gleichzeitig eine Soße zubereiten und im Gareinsatz Kartoffeln kochen.
  • Rühreinsatz: Der Rühreinsatz – auch „Schmetterling“ genannt – dient beispielsweise zum Rühren von Teigen. Du setzt ihn auf das Mixmesser im Gartopf.

Im Paket findest du meistens auch Thermomix Kochbücher. Die darin enthaltenen Rezepte lassen sich beim manuellen Kochen leicht zubereiten. Alle Rezepte aus den Kochbüchern sind ebenfalls in der Thermomix Rezeptwelt Cookidoo zu finden.

Das vielseitige Zubehör lässt sich leicht reinigen

Reinigung leicht gemacht

Alle Zubehörteile bestehen aus Plastik und lassen sich einfach in der Spülmaschine reinigen. Der Gartopf sowie der Deckel sind ebenfalls spülmaschinenfest, jedoch solltest du kein Spülprogramm über 65 Grad auswählen. In unserem Test hat sich beim Kochen etwas Suppe am Boden festgebacken. Hier mussten wir Hand anlegen und kräftig schrubben.

Der Basis des Thermomix TM5 kannst du mit einem feuchten Tuch abwischen. Jedes Zubehör lässt sich als Thermomix Ersatzteil im Vorwerk Shop nachkaufen.

Cookidoo und Cook-Key bringen leckere Gerichte auf den Tisch

Mit Cookidoo und dem Cook-Key hat Thermomix eine spannende Entwicklung eingeführt. Cookidoo ist ein Rezept-Portal, auf das du über die Thermomix TM5 App oder den Webbrowser zugreifen kannst. Dort lassen sich Tausende Rezepte finden. Vorwerk füttert das Portal laufend mit neuen Kochideen. Zugang bekommst du, indem du dich anmeldest.  Danach ist Cookidoo 30 Tage lang kostenlos. Möchtest die Rezepte regelmäßig nutzen, benötigst du ein kostenpflichtiges Abo. Dieses kostet dich 36 Euro jährlich.

Die Rezepte aus der Thermomix Rezeptwelt lassen sich auch manuell nachkochen. Noch einfacher geht es mit dem Cook-Key. Per WLAN und dem Cook-Key lassen sich Rezepte auf den TM5 laden. Dazu bringst du den Cook-Key seitlich am Gerät an. Dann kannst du dich nach dem Prinzip Guided-Cooking durch das Rezept leiten lassen.

Das Laden jedes einzelnen Rezepts auf den TM5 finden wir ziemlich umständlich. Gut, dass Vorwerk mit dem neuen TM6 hier eine sinnvolle Neuerung eingeführt hat: Du bekommst direkt auf dem Display Zugriff auf Cookidoo, der Cook-Key ist nicht mehr notwendig. Natürlich immer vorausgesetzt, dass du ein Cookidoo Abo hast.

Mit dem Cook-Key kommen neue Rezepte auf den Thermomix

Brauche ich einen Thermomix?

Bei der Frage, ob du wirklich einen Thermomix brauchst, sind immer auch Emotionen mit im Spiel. Viele Thermomix Kunden sind buchstäblich Fans dieser Küchenmaschine. Willst du ganz nüchtern an die Frage herangehen, ob du dir einen Thermomix TM5 kaufen solltest, dann überlege dir gut, ob du seine Funktionen brauchst. Schließlich hat so ein Thermomix seinen Preis.

Wenn du noch keine Küchenmaschine hast und einen smarten Küchenhelfer suchst, dann ist der Thermomix sinnvoll. Viele Funktionen haben die meisten Menschen aber schon als einzelne Geräte im Haus, etwa als Handrührgerät, ZerkleinererMixer oder Dampfgarer. Hier wäre die Anschaffung also doppelt.

Was den Thermomix TM5 von der Küchenmaschine deutlich unterscheidet, ist die Kochfunktion und das Kochen unter Anleitung. Das Gerät eignet sich deshalb besonders für dich, wenn du dich gerne inspirieren lässt und Neues ausprobierst. Auch wenn es theoretisch möglich wäre, würdest du mit deiner Standard-Küchenausrüstung sonst bestimmt kein Speiseeis selbst herstellen.

Viele Fans des Thermomix schwärmen außerdem von der Zeitersparnis im Alltag. Wir finden, dass diese eigentlich nur bei Suppen, Soßen und Babynahrung wirklich gegeben ist, da das Gerät hier wirklich alle Arbeitsschritte von vorne bis hinten übernehmen kann.

Da der Gartopf nur 2,2 Liter fasst, eignet sich der Thermomix nicht unbedingt für die Großfamilie. Dann ist eine normale Küchenmaschine mit großer Rührschüssel besser geeignet.
Zudem gibt es von anderen Herstellern günstigere Alternativen zum Thermomix. In nächster Zeit werden wir solche auf GuteWahl.de testen und mit dem Thermomix vergleichen.

Thermomix TM5 kaufen – Ist er immer noch empfehlenswert?

Stolze 1.299 Euro musstest du bisher für einen neuen TM5 hinblättern. Das ist natürlich frustrierend für alle, die ihren TM5 erst vor kurzem gekauft haben und nichts vom neuen Modell wussten. Unser Test mit dem Thermomix TM5 und TM6 im Vergleich zeigt jedoch, dass das alte Modell durchaus noch seine Daseinsberechtigung hat. Der TM6 hat zwar neue Kochfunktionen und das integrierte Cookidoo. Wenn du allerdings eher manuell kochst, dann sind die Vorteile des neuen Thermomix geringer. Falls du gerade erst deinen TM5 gekauft hast, musst du also nicht sofort wieder viel Geld in die Hand nehmen und wirst wahrscheinlich noch lange Freude an deinem Gerät haben.

Wenn du noch keinen Thermomix besitzt, dann kannst du durchaus in Erwägung ziehen, dir das alte Modell TM5 anzuschaffen. Denn dadurch, dass Vorwerk nun das neue Thermomix Modell TM6 auf den Markt bringt, ist der TM5 im Netz viel günstiger zu bekommen. Wir haben im Netz Preise ab 800 Euro gefunden.

Solide und günstiger: Der TM5 ist noch nicht abgeschrieben

In unserem Vergleich des Thermomix TM5 mit dem TM6 muss sich der Vorgänger unserer Meinung nach nicht verstecken. Zwar bietet der TM6 spannende neue Kochfunktionen wie das Fermentieren, Karamellisieren und Sous-Vide-Garen. Falls du aber nicht unbedingt jeden neuen Kochtrend mitmachen musst, dann reicht der TM5 noch sehr gut aus. Wenn du gerne und häufig Cookidoo-Rezepte ausprobierst, dann ist der TM6 empfehlenswert.