Regelmäßiges Bodenwischen muss sein, zumal, wenn Haustiere oder Kinder Schmutz von draußen hereintragen. Dann brauchst du einen verlässlichen Bodenwischer. Deshalb haben wir für dich zehn Flachwischer, davon vier mit Sprühfunktion sowie den bekannten Swiffer getestet. Den Ha-Ra Bodenexpress haben wir zum Qualitätssieger gekürt, weil er komplett aus Metall besteht und daher sehr hochwertig verarbeitet ist. Er lässt sich einfach zusammenbauen und hier musst du keine Angst haben, zu viel Druck auf das Drehgelenk auszuüben.

ÜbersichtVor- und Nachteile des Ha-Ra Bodenexpress

Ha-Ra Bodenwischer liegend
Ha-Ra Bodenwischer liegend

+ Verarbeitung
+ Material
+ stabil und zuverlässig
+ langer Stiel

- Stiel kann nicht verstellt werden
- Preis

Ha-Ra Bodenwischer für gehobene Ansprüche

Ha-Ra ist eine Marke, die aus dem Profibereich bekannt ist und daher wenigen Privathaushalten ein Begriff sein dürfte. Viele kennen nur die Marktführer Vileda und Leifheit. Doch bei der Produktion setzen bei Hersteller Vileda und Leifheit zum Teil auf Kunststoff. Dieser kann mit den Jahren porös werden und brechen. Zwar sind diese Modelle auch nicht so teuer in der Anschaffung, sodass du dir einfach einen neuen Flachwischer kaufen kannst. Aber ärgerlich ist es trotzdem, wenn ein geschätztes und bewährtes Haushaltsgerät kaputt geht.

Der Stiel des Ha-Ra Bodenexpress besteht hingegen aus Aluminium und die Wischplatte aus Edelstahl. Der Griff am oberen Ende des Stiels ist gummiert und rutscht dir somit auch mit nassen Händen nicht weg. Das geriffelte Profil des 135 Zentimeter langen Stiels hat denselben Effekt. Wenn du mit dem Fuß auf den Trittschalter gehst, lässt sich die Wischplatte klappen und der Wischbezug kann eingespannt werden. Sowohl das Hoch- als auch das Herunterdrücken des Schalters ist recht schwergängig. Das heißt aber auch wiederum, dass der Klapphalter nicht von selbst aufgeht, wenn du aus Versehen einmal auf den Schalter kommen solltest. Der Stiel ist über eine Schraube mit Flügelkopf an der Wischplatte befestigt. Somit lässt sich die Verbindung auch ohne Werkzeug lösen. Das Drehgelenk der Wischplatte ermöglicht dir eine 360-Grad-Drehung.

Der Ha-Ra Wischbezug, den du separat kaufen musst, darf bei 40 Grad in die Waschmaschine – allerdings wie gewohnt ohne Weichspüler. Die Laschen, in die die Wischplatte eingesetzt wird, sind bei unserer Ausführung „Nano Gold pur“ mit einer Art Planenstoff verstärkt. Das soll mit Sicherheit eine Materialermüdung vorbeugen. Die Wischbreite beträgt hier 42 Zentimeter.

Den Preis von 74,90 Euro (Stand Mai 2019) finden wir nur alleine für den Stiel mit Wischplatte ziemlich happig. Wenn du allerdings davon ausgehst, dass ein Flachwischer der Konkurrenz nach spätestens 5-6 Jahren wegen Materialschwäche das Handtuch wirft, ist es auf die Jahre hochgerechnet nicht wirklich viel Geld, das du für einen guten Bodenwischer ausgibst.

Fazit: Darum ist der Ha-Ra Wischer unser Qualitätssieger

Wenn du schon immer auf der Suche nach einem langlebigen, qualitativ hochwertigen Bodenwischer aus Metall warst, hast du sehr wahrscheinlich mit dem Ha-Ra Bodenexpress das Richtige für dich gefunden. Uns hat die hochwertige Verarbeitung und die Materialauswahl, die eine lange Wischfreude garantiert, überzeugt. Deshalb vergeben wir auch in der Kategorie Qualität die volle Punktzahl. Den Ha-Ra empfehlen wir allen, die kein Problem mit einem etwas schwereren und nicht höhenverstellbaren Wischer haben. Wir finden sein Geld ist er allemal wert.

Alternativen zum Bodenwischer von Ha-Ra

Du bist auf der Suche nach einem Bodenwischer mit Sprühfunktion, großem Tank und guter Verarbeitung. Dann können wir dir unseren Testsieger Easy Spray XL von Leifheit empfehlen. Mit seinem 650 Milliliter Tank kannst du viele Flecken auf dem Boden beseitigen. Du legst mehr Wert auf Optik, möchtest aber trotzdem einen Sprühwischer, der wendig ist und zugleich gut in der Hand liegt? Wie wäre es mit dem Preis-Leistungs-Sieger von Vileda, dem „1-2-Spray“? Sieben weitere Flachwischer haben wir in unserem Bodenwischer Test bewertet.