Neben Gedore und Hazet ist Wera wohl die bekannteste Marke in deutschen Werkstätten. Das Muster in dem gummierten Griff lässt keine Zweifel offen. Der „Wera Click Torque C 3 Drehmomentschlüssel“ erfüllt deine maximalen Ansprüche an Haptik und Qualität. Der Griff fasst sich so gut an, dass du am liebsten jede Schraube damit nachziehen möchtest. Alles andere ist aus hochwertigem und robustem Stahl gefertigt. Im Test überzeugt der Click Torque vor allem durch das perfekte Zusammenspiel aus Drehmomentverstellung und Nusswechsel.

Vor- und NachteileWera Click-Torque C 3 Drehmomentschlüssel

+ hochwertige Materialien
+ perfekte Haptik

+ Profi-Gerät
+ präzise Bedienung

- großer Griffdurchmesser
- nur in eine Richtung anwendbar

Der Wera Click Torque C3 – wird hohen Ansprüchen gerecht

Der Wera Click Torque gehört im Vergleich zu den größten Geräten im Testfeld. In Zahlen bedeutet das: 1,5 Kilogramm, 51 Zentimeter Länge und ein Griffdurchmesser von 3,9 Zentimetern. Die Aufnahme für die Nüsse ist in ½ Zoll. Du wirst diesen Griff schwer umfassen können, falls du eher kleine Hände hast. Die Länge hat den Vorteil, dass du weniger Kraft aufwenden musst, um das gewünschte Drehmoment zu erreichen. Identisch zum Gedore, Stier und Hazet wird auch beim Wera der Drehmomentbereich von 40 – 200 Newtonmeter mit einer Genauigkeit von ± 3 Prozent abgedeckt. Der Wera ist durch die Zertifizierung nach DIN EN ISO 6789-2:2017 für Fachbetriebe zugelassen und damit ein Profi Gerät. Das entsprechende Kalibrierzertifikat ist im Lieferumfang enthalten.

Präziser Drehmomentschlüssel mit komfortabler Bedienung

Du kannst das Drehmoment sehr leichtgängig und trotzdem präzise einstellen und arretieren. Die Skala ist auf einen Newtonmeter genau gut ablesbar. Erreichst du mit dem Wera Drehmomentschlüssel das eingestellte Drehmoment, klickt und knackt das Werkzeug deutlich spür- und hörbar. Die typischen Nussgrößen für Radmuttern zwischen 17 und 22 sind meistens mit einer ½ Zoll Aufnahme und passen damit perfekt auf den Drehmomentschlüssel. Die Umschaltknarre kannst du sehr leicht bedienen und damit die Drehrichtung wechseln. Drehmoment einstellen kannst du aber nur im Uhrzeigersinn.

Was er macht, macht er perfekt

Die typischen Bedienfunktionen eines Drehmomentschlüssels sind das Wechseln der Nüsse und Verstellen des Drehmoments. Genau das sind zwei Punkte, die der Wera in Perfektion beherrscht. Kein anderes Produkt im Test erledigt diese beiden Aufgaben so souverän wie der Click Torque. Durch einen kleinen Knopf an der Rückseite der Umschaltknarre löst du die Arretierung der Nuss und kannst diese entnehmen. Um die Nuss anzubringen drückst du ebenfalls diesen Knopf und steckst die Nuss auf. Nach Lösen des Knopfes sitzt die Nuss präzise und spielfrei am Antriebskopf und löst sich nicht mehr. Ziehst du am unteren Ende des Griffs die Verriegelung der Drehmomentverstellung kannst du ihn drehen. Das geht spielend leicht. In wenigen Sekunden hast du das Drehmoment von 40 auf 200 Newtonmetern gedreht. Du drückst den Knopf wieder rein und das Drehmoment ist arretiert. Bei keinem anderen Produkt geht das so schnell und leicht. Mit einem kurzen Blick auf den Wera Drehmomentschlüssel kannst du erkennen welches Drehmoment gerade eingestellt ist. Bei anderen Geräten musst du wesentlich genauer hinsehen. Nicht so gut gefallen hat uns, dass du mit dem Wera Click Torque nicht die Möglichkeit hast das Drehmoment gegen den Uhrzeigersinn einzustellen.

Fazit – Testsieger durch das ideale Gesamtpaket

Hast du den Wera Click Torque einmal in der Hand willst du ihn nicht mehr weglegen. Alles, was du an ihm bedienen musst, funktioniert spielerisch leicht und präzise. Die hochwertigen Materialien, aus denen der Wera Drehmomentschlüssel gefertigt ist, sorgen für eine ausgesprochen gute Haptik. Aus unserer Sicht ist das Modell von Wera intuitiv, gut durchdacht und hoch funktionell. Wenn du jetzt noch gegen den Uhrzeigersinn dein Drehmoment einstellen könntest, würde der Wera keinen Wunsch offenlassen. Nichtsdestotrotz ist dieser Drehmomentschlüssel sowohl für jeden ambitionierten Heimwerker als auch für den Profi im Fachbetrieb geeignet. Der Wera lohnt die recht hohe Investition voll und ganz.

Alternativen zum Testsieger von Wera

Ist der Wera Drehmomentschlüssel für dich interessant, gibt es aus unserer Sicht nur zwei Gründe die für eine Alternative sprechen. Du benötigst zwingend die Möglichkeit dein Drehmoment auch gegen den Uhrzeigersinn einstellen zu können, dann solltest du zum „5122-3CT“ von Hazet greifen. Er besticht durch Präzision und Zuverlässigkeit und überzeugt auf ganzer Linie. Alle Infos findest du im Einzeltest zum Hazet.

Du suchst nach einem etwas günstigeren Werkzeug? Dann ist der Drehmomentschlüssel von Stier das Produkt deiner Wahl. Der Stier arbeitet ebenfalls sehr zuverlässig und präzise. Und kann auch mit seiner Haptik und Handlichkeit überzeugen. Mehr Details zu diesem und allen anderen von uns getesteten Drehmomentschlüsseln findest du im Vergleichstest.