In unserem Leitungssucher Test mit sechs Geräten musste sich der "Bosch Truvo" dem Testsieger sehr knapp geschlagen geben. Er ist ein hochwertiger Leitungssucher mit allen relevanten Funktionen. Das Ergebnis liefert er dir in wenigen Sekunden. Dabei ist das Ortungsgerät klein und sehr handlich. Seine Bedienung könnte nicht einfacher sein. Mit einem Schiebeknopf ist er sofort für die Suche nach stromführenden Leitungen und Objekten aus Metall bereit.  

Vor- und NachteileBosch Truvo Leitungssucher

+ Preis
+ Ein-Knopf-Bedienung
für enge Messpunkte geeignet

+ sofort einsatzbereit

kein Display
keine Suche nach Holz möglich

Bosch Truvo Ortungsgerät: Kompakt, hochwertig und stark bei der Suche

Der Leitungssucher Bosch Truvo macht mit seiner einfachen Bedienung einen sehr guten Eindruck. Im direkten Vergleich mit dem Testsieger ist das fehlende Display jedoch ein Nachteil. Trotzdem punktet das Ortungsgerät durch gute Suchergebnisse und zeigt seinen Fund durch drei LED-Farben gut sichtbar an. Dazu ertönt ein Signal, das die Ergebnisse noch deutlicher unterstützt. Zum Anzeichnen der Bohrlöcher hat er am Gehäuse Markierungsschlitze

Der Bosch Truvo ist durch seine Ein-Knopf-Bedienung schnell und einfach in der Handhabung

Objektortung - automatische Kalibrierung

Wie bei dem großen Bosch GMS 120 Professional solltest du das Ortungsgerät nach dem Einschalten nicht direkt an der Wand anlegen, sondern in den freien Raum halten. Er kalibriert sich erstmal selbst und steht dir dann sofort zur Verfügung. 

Der Bosch Truvo bietet dir die Suche nach folgenden Objekten:

  • Metall: Damit spürst du Baustahl in Beton oder Wasserleitungen auf.
  • Spannungsführenden Leitungen: So bohrst du nicht in ein Stromkabel. Hier muss eine aktive Stromleitung sein. Stromlose Leitungen werden schwer bis gar nicht erkannt.

Wie meldet der Multidetektor einen Fund zurück?

Mit seinem LED-Ring zeigt er dir in der jeweiligen Ampelfarben seinen Status an: 

  • Grün, wenn kein Objekt gefunden wird. Hier darfst du bohren.
  • Gelb, wenn er sich einem Objekt annähert. Hier kannst du vorsichtig bohren
  • Rot, wenn direkt unter ihm ein Objekt erkannt wurde. Hier solltest du nicht bohren, außer du hast nach einer Unterkonstruktion gesucht, dann ist dies genau deine Stelle. 

Die Rückmeldungen vom Multidetektor gibt er dir zusätzlich als Ton. So kannst du dir sicher sein, die Anzeige nie zu verpassen. 

Achtung: Umgebung für die Suche vorbereiten

Bevor du auf die Suche gehst, solltest du mehrere Dinge beachten. Deine Umgebung sollte trocken sein. Wenn die Wände frisch gestrichen sind, ist eine Suche fast nicht möglich. Die Feuchtigkeit behindert beziehungsweise verfälscht die Signale. Außerdem wäre es besser, wenn du deinen Schmuck, Uhren und andere metallische Gegenstände ablegst. Halte das Bosch Truvo Ortungsgerät an die Wand. Die freie Hand kannst du flach auf die Wand legen. Somit gibst du deine eigene Körperladung frei und das Gerät ist für die Suche bereit. 

HinweisKonstante Raumtemperatur empfehlenswert

Achte bei der Nutzung des Leitungssuchers in mehreren Räumen auf eine konstante Raumtemperatur. Sind die Temperatursprünge zu groß (zum Beispiel vom kalten Keller in den beheizten Wohnraum) könnte sich der Bosch Truvo abschalten. Das bleibt dann für ein paar Minuten der Fall, bis sich die Temperatur nicht mehr verändert.

Fazit: Das Bosch Truvo Ortungsgerät für den Einstieg

Der Bosch Truvo ist ein kleiner und guter Leitungssucher. Er bietet dir einen ausreichenden Funktionsumfang, damit du keine Strom- oder Wasserleitungen in der Wand durchbohrst. Das fehlende Display muss nicht für jeden ein Nachteil sein. 

Er findet in unserem Test zuverlässig Leitungen und den Baustahl in der Betonwand. Der Bosch Truvo ist handlich und kommt auch an verwinkelte Suchstellen. Die Bedienung kannst du nicht falsch durchführen: Mit einem Knopf schaltest du das Ortungsgerät ein oder aus. Er kalibriert sich selbst und steht dir dann zuverlässig bei der Suche nach Leitungen zur Seite.

Gute Alternativen zum Bosch Truvo

Der Bosch Truvo ist dir zu klein? Oder du möchtest doch mehr Funktionen haben? Dann wirf einen Blick auf seinen großen Bruder, den Bosch GMS 120 Professional. Er liegt preislich höher, bietet aber mehr Suchoptionen und eine Ergebnisdarstellung mit einem Display. Mehr erfährst du in unserem Einzeltest zum Testsieger Bosch GMS 120 Professional.

Du benötigtst dringend einen Leitungssucher, bist aber kein Fan der Marke Bosch? Alternativen und alle Testergebnisse findest du in unserem Leitungssucher Vergleichstest.  

*Alle Preise Stand April 2020