Ein eBook-Reader ist schlicht, schwarz und eigentlich kein sonderlicher Blickfang. Anders sieht das beim „Kindle Oasis" aus. Der kommt mit seiner asymmetrischen Form im schicken Aluminiumgehäuse, mit Blättertasten und einer überragenden Auflösung daher. All das und noch vieles mehr qualifiziert ihn zum Testsieger unseres eBook-Reader Tests 2019. Wir haben neun eReader auf Qualität, Bedienkomfort und technische Ausstattung hin überprüft. Den Amazon Kindle Oasis möchten wir dir an dieser Stelle einmal genauer vorstellen.

ÜbersichtVor- und Nachteile des Kindle Oasis

Der E-Book Reader Kindle Oasis in der Gesamtansicht
Der E-Book Reader Kindle Oasis in der Gesamtansicht

+ wasserfest
+ spielt Hörbücher ab
+ gestochen scharfes Display
+ komfortable Blättertasten
+ edel und gut verarbeitet
+ automatische Helligkeitsanpassung

- Preis
- kein Blaulichtfilter (bei Oasis 2)

Kindle Oasis – stylischer eBook-Reader für gehobene Ansprüche

Der Kindle Oasis 2 wurde im Oktober 2017 veröffentlicht und fällt besonders durch seine keilförmige Halteseite auf. Die seitlichen Blättertasten gefallen uns beim Oasis besonders gut, da sie auf einem breiten Rahmen am rechten Bildschirmrand angebracht sind. So läufst du nicht Gefahr aus Versehen auf die Tasten zu kommen. Wenn du möchtest, lassen sich die Tasten auch ummappen, sodass du zum Vorblättern die untere statt die obere Taste drücken musst. Dank Lagesensor, den sonst nur der PocketBook Touch HD 3 bietet, dreht sich der Bildschirm mit – praktisch für Linkshänder. Der Powerbutton befindet sich rechts oben. Leider ist der eReader mit fast 200 Gramm recht schwer. Eine Hülle erhöht das Gewicht noch zusätzlich. Die Auflösung beträgt 1680 x 1264 Pixel und ist damit die schärfste Darstellung aller Kindle Geräte. Mit einem Speicher von 32 GB, WLAN, 3G und einem großzügigen 7 Zoll Display erhältst du den Oasis bei Amazon für 290 Euro*. Du bekommst ihn auch mit 8 GB und WLAN für 200 Euro*.

HinweisKindle Oasis bekommt ein Update

Ende Juli 2019 ist der neue Kindle Oasis 3 erschienen. Dieser ist wahlweise mit 8 oder 32 GB und diesmal erstmals auch mit 4 anstatt 3G erhältlich. Doch damit nicht genug, er ist auch der erste Kindle eReader mit einstellbarer Farbtemperatur. Für jedes der Modelle ist ein Aufpreis von circa 30 Euro* im Vergleich zum Vorgängermodell fällig.

Der Kindle Oasis wird wie üblich in einer „Pappschachtel“ geliefert. Auf Zubehör musst du wie bei allen Modellen des Herstellers weitestgehend verzichten. Mehr als ein USB-Kabel gibt es nicht dazu. Der Oasis startet relativ schnell. Nach dem Auswählen der Sprache und dem Verbinden mit dem WLAN musst du dich mit deinem Amazon Konto verknüpfen beziehungsweise eins einrichten. Als nächstes will der Reader von dir wissen, ob du Bluetooth, für das Abspielen von Hörbüchern aktivieren möchtest. Nun hast du die Möglichkeit deinen eReader mit sozialen Netzwerken zu verknüpfen. Auch eine Kindersicherung lässt sich in diesem Schritt einrichten.

Leseerlebnis durch Bauart etwas erschwert

Das einhändige Lesen ist angesichts der Maße und des Gewichts etwas schwierig. Ohne Hülle ist der Oasis 2 sehr rutschig und fällt uns beim Lesen fast aus der Hand. Wenn du ihn nur an der oberen oder unteren Ecke mit zwei Fingern festhältst, geht es aber. Durch die Bauart kannst du das Gerät nicht vor dir ablegen und mit den Tasten blättern, da das Gerät sonst kippelt. Beim Lesen im Bett lässt es sich mit ihm nur schwer blättern, wenn du ihn in einer Hand hältst.

Erster Kindle mit Nanoversiegelung

Auch der Amazon Oasis 2 ist wie der Kindle Paperwhite dank Nanoversiegelung vor Wasserschäden geschützt und nach IPX8 zertifiziert. Das ermöglicht dem eReader 60 Minuten Wasserkontakt in maximal zwei Metern Tiefe. Der Oasis war der erste eBook-Reader von Amazon, der diese Eigenschaft mitbringt.

Dank Nanoversiegelung macht ihm auch eine kleine Dusche nichts aus

Intuitive Bedienung und gute Shopanbindung

Bei der Reaktionsgeschwindigkeit punktet der Oasis ordentlich. Generell empfinden wir die Kindle Modelle reaktionsfreudiger, als die anderen eReader. Die Bedienung des Oasis ist selbsterklärend. Um nach vorne zu blättern, musst du die obere Taste drücken, zum Zurückblättern die untere. Blättern lässt es sich aber auch per Touchscreen. Blöderweise blättert das Gerät manchmal auch unbeabsichtigt, zum Beispiel wenn du ihn schüttelst. Ein Klick auf den oberen Bildschirmrand öffnet die Funktionsleiste. Den Startbildschirm erreichst du über die Menüleiste, dort ist es auch möglich ein Lesezeichen zu setzen.

Im Shop bekommst du sechs Werke auf einer Seite angezeigt und kannst dich durch die Listen scrollen. Wenn du die Einstellungen oder den Shop aufrufen willst, stockt das Gerät kurz und braucht einen Moment, bis es den Befehl ausführt. Du bekommst basierend auf deinen bisherigen Downloads Buchempfehlungen. Außerdem erhältst du Buchtipps aus unterschiedlichen Kategorien. Ebooks sind nur in den üblichen von Kindle unterstützen Formaten AZW und MOBI lesbar. EPUB wird nach wie vor nicht unterstützt, somit ist die Onleihe (digitales Ausleihen von eBooks bei Bibliotheken) mit dem Kindle Oasis nicht nutzbar. Nicht nur deine Bücher, auch deine Hörbücher bekommst du auf deinem Kindle Oasis angezeigt. Allerdings sind ausschließlich Audible Hörbücher verfügbar. Diese lassen sich auch nur über WLAN herunterladen.

TippAll you can read

Du möchtest das volle Potenzial deiner Prime Mitgliedschaft ausschöpfen. Wusstest du schon, dass auch Hunderte von eBooks und eMagazinen bei Prime Reading inklusive sind? Damit hast du immer genügend Nachschub, wenn dir mal unterwegs der Lesestoff ausgeht.

Falls du noch kein Amazon Prime Kunde bist, kannst du 30 Tage lang reinschnuppern und die Vorteile für dich entdecken.

Vielfältige Individualisierungsmöglichkeiten

  • Größere Schrift und Bilder: Im Gegensatz zu den anderen Kindle Modellen ist es hier möglich das Seitenlayout von Standard in Groß zu ändern. Im Gegenzug fehlt aber die Energiesparen Einstellung beim Oasis 2.
  • Invertierte Anzeige: Bei den Einstellungen hast du die Möglichkeit „Schwarz-Weiß-Umkehr“ zu wählen und bekommst somit weiße Schrift auf schwarzem Hintergrund ausgegeben.
  • Der Screenreader bietet eine gute Funktion für sehbeeinträchtige Menschen.
  • Dank Whispersync kannst du da weiterlesen, wo du bei deinem Hörbuch aufgehört hast. Auch eine Synchronisierung zwischen zwei Geräten wie eBook-Reader und Smartphone ist möglich.

Das Seitenlayout lässt sich beim Kindle Oasis auf deine Bedürfnisse anpassen

Gleichmäßige Hintergrundbeleuchtung

Das Display wird mit 12 LEDs gleichmäßig ausgeleuchtet. Praktisch: Die Helligkeit des Displays passt sich an die Umgebung an. Unter Sonneneinstrahlung schaltet sich die Beleuchtung automatisch aus. Wird es dunkler, stellt der Oasis die LEDs wieder heller. Trotz automatischer Helligkeitsanpassung ist uns das Licht etwas zu blaustichig. Das fällt besonders im direkten Vergleich mit den tolino Readern ins Auge, die deutlich wärmere Farben bei Nacht nutzen. Über die Funktion Nachtlicht hast du die Möglichkeit die Helligkeit des Bildschirms schrittweise zu verringern – immerhin etwas.

Farbauswahl und Hüllen

Du kannst zwischen den Farben Gold und Grafit wählen. Eine Schutzhülle aus Stoff oder Leder schützt deinen eBook-Reader vor Kratzern. Dabei wird die Hülle per Magnet am Oasis befestigt und schmiegt sich perfekt in die Griffmulde auf der Rückseite. Leider löst sie sich aber auch schnell, wenn du ihn hochhebst. Du kannst einen Teil der Hülle knicken und so das Gerät hinstellen. Eine Stoffhülle in unterschiedlichen Farben erhältst du bereits ab 40 Euro*, für eine Lederhülle sind hingegen schon 70 Euro* fällig.

Weshalb der Kindle Oasis 2 unser Testsieger ist

Zugegeben, mit seinem stolzen Preis ist der Kindle Oasis 2 nicht gerade ein Schnäppchen. Dafür bietet er dir aber auch eine sehr hochwertige Verarbeitung und ein klasse Leseerlebnis. Dazu tragen die hohe Auflösung, die Blättertasten und nicht zuletzt der Lagesensor bei. Der Kindle Oasis ist ein schicker und äußerst praktischer Begleiter auf Reisen, der viel Platz für deine eBooks und Hörbücher bietet.

Der Kindle Oasis ist nicht umsonst unser Testsieger. Er hat ganz schön was zu bieten

Wer kann dem Oasis das Wasser reichen?

Wenn du es eher klassisch magst und einen günstigen Reader suchst, können wir dir den Kindle (10. Generation) oder den tolino shine 3 empfehlen. Beide Modelle liegen im unteren Preissegment und haben eine gute Grundausstattung. Unser Preis-Leistungs-Sieger, der shine 3, bietet dir zudem noch einen Blaulichtfilter und die etwas bessere technische Ausstattung und Bedienung. Auf Platz 2 unseres eBook-Reader Tests landet der Kobo Aura H2O. Mit 190 Euro* ist er deutlich günstiger als der Oasis. Jedoch ist seine Displayauflösung nicht so hoch. Außerdem ist er das zweitschwerste Gerät im Test.

*Alle Preise Stand September 2019