Das „Victorinox Ranger Wood 55“ ist ein optimales Outdoor-Taschenmesser und bestens für Abenteuer in der Natur geeignet. Den Testsieg im Klappmesser Vergleich sichert es sich durch sein schickes Design, hochwertige Verarbeitung, intuitive Bedienung sowie seine vielen Funktionen und die Stabilität. Dabei hat uns vor allem die rasiermesserscharfe Klinge aus hochwertigem Edelstahl überzeugt. Diese kann sicher verriegelt werden und lässt sich bei verschiedenen Aufgaben mühelos führen.

Vor- und NachteileVictorinox Ranger Wood 55

+ Design
+ Handling
+ Schlüsselring
+ scharfe Klinge
+ lange Feststellklinge
+ leichtgängige Werkzeuge

- weniger robustes Holzgehäuse
- zu groß für die Hosentasche

Victorinox Ranger Wood 55 – Ein Testsieger für jedes Outdoor Abenteuer

Das Victorinox Ranger Wood 55 ist eines der edelsten Messer im Sortiment des Schweizer Traditionsherstellers Victorinox und wurde 2015 mit dem Red Dot Award in der Kategorie Product Design ausgezeichnet. Für uns kein Wunder, denn das schicke Klappmesser macht optisch echt was her. Der Holzgriff ist ein Hingucker! Auf den ersten Blick punktet das Victorinox Messer vor allem mit seinem edlen Design und der hochwertigen Verarbeitung.

Von Dosenöffner bis Schraubendreher fast alles dabei

Im Inneren des Victorinox Messer verbergen sich zehn Werkzeuge, die deine künftigen Outdoor-Trips sicher leichter machen:

  • 8,6 Zentimeter lange, feststellbare Klinge
  • Holzsäge
  • Dosenöffner
  • Kapselheber
  • Drahtabisolierer
  • Stech-Bohr-Nähahle
  • feststellbarer Schraubendreher
  • Korkenzieher
  • kleiner Schraubendreher
  • Ring zur Befestigung einer Schlüssel- oder Messerkette

Im Vergleich zu den anderen getesteten Messern im Klappmesser Vergleich hat das Victorinox Ranger Wood 55 allerdings die wenigsten Funktionen. Wir vermissen beispielsweise eine Schere auf "Werkzeuge" wie Zahnstocher, Pinzette oder Nagelfeile können wir allerdings gut verzichten.

Effizienter Handschmeichler in schickem Design

Das Taschenmesser ist mit seinen 13 Zentimetern Gesamtlänge zwar zu groß für die meisten Hosentaschen, dafür ist es dank des schönen Holzgriffs aber ein wahrer Handschmeichler. Durch die Maserung ist jedes Modell zudem ein Unikat. Die Griffschalen aus Nussbaumholz machen das Schweizer Taschenmesser zwar zum eleganten Hingucker, allerdings ist der natürliche Werkstoff in puncto Robustheit im Vergleich zu den Kunststoffschalen der Konkurrenten im Test deutlich weicher.

Das Victorinox Ranger Wood 55 lässt sich angenehm führen und auch die einzelnen Werkzeuge bekommen wir selbst mit langen Fingernägeln mühelos ausgeklappt. Hervorzuheben ist bei dem Messer zudem die hochwertige, rasiermesserscharfe Klinge, die fest und sicher arretiert wird. Um sie wieder zu lösen, musst du auf das Victorinox Logo drücken.

Reinigung & Pflege

Nach getaner Arbeit entsperrst du die Klinge durch Druck auf das Schweizer Kreuz und klappst sie so wieder ein. Die Reinigung erfolgt wie bei hochwertigen Messern und Taschenmessern händisch - spülmaschinengeeignet ist das Victorinox Ranger nicht. Das Saubermachen ist aber fix erledigt: Einfach das Werkzeug in warmem Wasser bewegen, bis es sauber ist und sich wieder leichtgängig öffnen und schließen lässt. Nach dem Trocknen noch einen kleinen Tropfen Öl zwischen Werkzeugtalon und Feder geben, fertig.

Fazit: Das Victorinox Ranger Wood 55 – der perfekte Outdoor-Begleiter

Das Victorinox Ranger Wood 55 ist das perfekte Outdoormesser für alle, die ein schickes und obendrein höchst funktionales Messer haben wollen. Die zehn integrierten Funktionen sind klug gewählt und machen das Victorinox Taschenmesser zum idealen Begleiter für echte Naturburschen und – mädels. Mit knapp 60 Euro* bewegt es sich im mittleren Preissegment - seine Ausstattung mit hochwertiger Edelstahlklinge und edlem Nussholz ist die Investition unserer Meinung nach aber definitiv wert. Wenn du also nicht nur auf der Suche nach einem praktischen und scharfen Klappmesser bist, sondern auch Wert auf schickes Design legst, dann greif zu.

Multifunktional oder nicht zu gebrauchen? Alle weiteren Taschenmesser im Test

Wenn du statt der eleganten Holzgriffschalen lieber einen unempfindlicheren Griff aus Kunststoff bevorzugst, ist möglicherweise unser Preis-Leistungs-Sieger, das „SWIZA Taschenmesser D03“ mit „Soft Touch“-Griff für knapp 30 Euro*, eine gute Alternative für dich. Mehr Informationen zu unserem Preis-Leistungs-Sieger findest du im SWIZA Einzeltestbericht.

Du möchtest es möglichst funktional haben? Dann ist das „Tech Tool Carbon 4“ Taschenmesser von Böker eventuell deine Kragenweite. Das robuste Stück hat stolze 16 Funktionen. Allerdings liegt es nicht ganz so komfortabel in der Hand. Mehr Informationen zum Böker Tech Tool Carbon 4 und allen weiteren getesteten Taschenmesser findest du in unserem ausführlichen Klappmesser Vergleichstest.

*Alle Preise Stand Juni 2020