Mit einem kabellosen Akku-Rasenmäher genießt du den Duft von frisch gemähtem Gras ganz ohne Benzindämpfe. So ungebunden die grünen Halme im Garten zu kürzen macht Spaß. Wir haben neun Akkumäher getestet, um herauszufinden, mit welchem Gerät du den besten Schnitt machst. Unser Testsieger „Gardena PowerMax Li-40/41“ punktet mit einem leistungsstarken 40-V-Akku, seiner gut durchdachten Fangkorbbefestigung und der kinderleichten Höhenverstellung. Besonders gefällt uns der Eco-Modus, mit ihm spart das Gerät im Normalbetrieb Energie, die dann bei höherem oder feuchtem Gras im Vollmodus automatisch wieder zur Verfügung steht.

ÜbersichtDie Vor- und Nachteile des Gardena PowerMax Li-40/41

Der Testsieger Gardena PowerMax Li-40/41
Der Testsieger Gardena PowerMax Li-40/41

+ ergonomische Fangkorbbefestigung

+ einfache Höhenverstellung

+ leichte Reinigung

+ leistungsstarker 40-V-Akuu

- hoher Preis

- fehlender Mulchkit

 

Der Gardena PowerMax Li-40/41 Akku-Rasenmäher überzeugt im Test

Wenn du mit dem Gardena mähst, bist du fast ein bisschen traurig, wenn du fertig bist. Der Fangkorb ist ergonomisch gesehen ideal befestigt. Auch die Höhenverstellung ist unkompliziert zu bedienen. Das Gehäuse ist erfreulicherweise ohne Kanten und Spalte konstruiert, daher ist der Akku-Rasenmäher sehr leicht zu reinigen. Das Handling beim Mähen ist einfach. Der kraftvolle 40-V-Akku lässt sich schnell und kinderleicht wechseln. Weniger gut gefallen uns die Drehgriffe am Holm – die sind etwas fummelig. Ein Mulchkit vermissen wir ebenfalls.

Wenn du bereit bist, für einen guten und durchdacht konstruierten Akku-Rasenmäher auch tiefer in die Tasche zu greifen, bist du mit dem Gardena PowerMax Li-40/41 gut bedient. Der 40-V-Akku eignet sich auch für den Laubbläser, die Heckenschere und andere Geräte aus der 40-V-Serie des Herstellers. Er ist zudem in einer smarten Ausführung erhältlich, sodass du mit entsprechender Hardware-Ausrüstung jederzeit verschiedene Parameter wie etwa den Ladezustand per Smartphone-App überprüfen kannst.

Fazit: Deswegen weist der Gardena PowerMax die Konkurrenz auf die Plätze

Energiesparend im Normalbetriebkraftvoll im Vollbetrieb durch hohes oder feuchtes Gras – so stellen wir uns einen guten Akku-Rasenmäher vor. Der Gardena PowerMax säbelt das Grün effizient auf die gewünschte Länge und ist einfach zu bedienen. Der tüchtige Akku ist schnell und unkompliziert gewechselt. Abgerundet wird der starke Auftritt des Testsiegers durch die raffinierte Fangkorbbefestigung und die leichte Reinigung

Du sucht nach Alternativen zum Gardena PowerMax?

Ist dir der Testsieger zu teuer? Keine Sorge! Es gibt auch günstigere Akkumäher, die uns überzeugt haben, darunter etwa unser Preis-Leistungs-Sieger der Black+Decker 36V 48CM Autosense. Wie die übrigen Mäher, die wir getriezt haben, abgeschnitten haben, erfährst du in unserem Akku-Rasenmäher Vergleichstest. Mehr Informationen zur Wirkungsweise der Energiezellen erfährst du auf unserer Seite zur Akkutechnik