Wenn du eine Alternative zum Testsieger von Bosch suchst, bietet sich die „Makita HS7601“ an. Sie musste sich nur knapp geschlagen geben. Allerdings kostet sie ein gutes Drittel mehr. Die Makita bietet ebenfalls eine hohe Schnittleistung und ist gleichzeitig aber erheblich leiser. Auch im praktischen Einsatz macht sie eine sehr gute Figur. Falls du eine Makita Handkreissäge mit Akkubetrieb suchst, dürfte für dich die Makita Akku-Handkreissäge DHS 680 Z interessant sein. Die haben wir ebenfalls getestet.

Übersicht Vor- und Nachteile der Makita HS7601 Handkreissäge

Die Gesamtansicht der Handkreissäge von Makita
Die Gesamtansicht der Handkreissäge von Makita

+ Sehr leise

+ Sehr gut im praktischen Einsatz

+ Gutes Gehäuse

- Sehr teuer

- Keine Schnitttiefenskala

Im praktischen Einsatz im Spitzenfeld

Makita-Fans werden das Einreihen hinter Bosch und Worx nicht akzeptieren. Vor allem nicht, weil bei der Bewertung ihr hoher Preis die fehlende Schnitttiefenskala sowie die nur englischsprachige Bedienungsanleitung ausschlaggebend sind. Die kannst du dir schließlich auch in vielen Sprachen im Internet herunterladen. Für uns ist aber entscheidend, was du nach der Bestellung zugeschickt bekommst. Und dass du mit der Handkreissäge ohne lange Recherche sofort loslegen kannst. Auch wenn die „Makita HS7601“ wegen dieser Minuspunkte knapp am zweiten Platz vorbeischramt: Wir finden die Makita Handkreissäge erheblich besser, als erwartet. Und das Makita auch Skala kann, siehst du an der Vorwahl vom Gehrungswinkel. Der lässt sich problemlos und vor allem gradgenau einstellen.

Winkeleinstellung bei der Makita Handkreissäge 

Sichere Handkreissäge

Im praktischen Einsatz liegt die Makita Handkreissäge HS7601 aber im Spitzenfeld. Und darauf kommt es schließlich an. Die Säge ist bei Profis und Amateuren gleichermaßen beliebt. Ausgerüstet mit einer stabilen Grundplatte liegt die Makita fest auf dem zu bearbeitenden Werkstück. Der Handgriff mit seinem optimalen Schwerpunkt und dem ergonomischen Zusatzgriff sind rutschhemmend beschichtet und liegen genau richtig in beiden Händen. Der große Ein- und Ausschalter lässt sich mit Zeige- und Mittelfinger, der Sicherheitsschalter beidseitig mit dem Daumen sicher bedienen. Das erleichtert das Arbeiten mit der Handkreissäge. Auch alle anderen Bedienelemente sind gut erreichbar.

Die Griffe und Schalter der Makita Handkreissäge 

Leichter Wechsel des Sägeblatts

Die Schnitttiefenverstellung erfolgt nach dem Scherenprinzip. Du löst ihren großformatigen Hebel und klappst die Grundplatte in einer stabilen Führung rauf oder runter. Leider ist dafür an der Handkreissäge keinerlei Skala vorhanden, sodass du für das Einstellmaß immer einen Zollstock oder ein Maßband zu Hilfe nehmen musst. Bei der Arbeit ist das sehr lästig, vor allem, wenn du die Schnitttiefe häufig verstellen musst. Das Auswechseln des Sägeblatts ist dagegen sehr einfach. Du arretierst die Sägespindel, löst die Spannschraube mit dem mitgelieferten Innensechskantschlüssel und wechselst das Sägeblatt aus.

Für staubarmes Arbeiten ist über den mitgelieferten Absaugstutzen eine Fremdabsaugung anschließbar. Reinigen kannst du die Makita wie auch alle anderen getesteten Handkreissägen problemlos mit einem Kompressor und einer Ausblaspistole. Die Makita Handkreissäge HS 7601 gehört zu den leisesten Geräten im Test. Das macht die Arbeit mit ihr sehr angenehm. Ein Handicap ist sicherlich ihr im Vergleich zu den übrigen Geräten im Test recht hoher Preis.

Das Sägeblatt der Handkreissäge von Makita

Die Handkreissäge für den anspruchsvollen Heimwerker

Die ebenso kompakte wie leichte Makita Handkreissäge HS7601 mit 1.200 Watt Motor und 5.200 Umdrehungen pro Minute ist ein hervorragendes Gerät für den ambitionierten Heimwerker. Sie überzeugte uns durch eine optimale Ergonomie und viele Einstellmöglichkeiten. Bei Längs- und Querschnitten ist sie ebenso eine gute Wahl wie bei Gehrungsschnitten. Auch als Laie lässt sich vom ersten Moment an gut mit ihr arbeiten. Weil im Lieferumfang alles Notwendige enthalten ist, kann es sofort losgehen. Und da es umfangreiches Zubehör gibt, kann diese Maschine für dich ein Einstieg in die Makita-Welt sein.

Alternativen mit und ohne Akku

Wenn du Alternativen zur Makita Handkreissäge suchst, bieten sich unser Testsieger von Bosch, die PKS55A an. Die ist sogar eine ganze Ecke preiswerter. Auch die Worx WX425 ist günstiger zu bekommen und im Übrigen genauso leise wie die Makita. Mehr über das Modell von Worx und die weitere Testkandidaten findest du im umfangreiche Handkreissägen Test. Falls du eine Handkreissäge ohne Kabel suchst, dürfte für dich auch die Makita Akku-Handkreissäge DHS 680 Z interessant sein.