Es gibt Dinge, die gefallen dir schon bei der ersten Berührung. So ging es uns mit der „Bosch Handkreissäge PKS55A“. Ein tadellos gefertigtes Gehäuse und perfekt passende Griffe fallen positiv auf, als wir die Säge das erste Mal in der Hand halten. Beides überzeugt auch im praktischen Einsatz. Ebenso die sehr stabile Grundplatte, die Schutzhaube und die Pendelschutzhaube. Dazu kommt die außergewöhnliche abnehmbare Späne-Box mit Schieber zum Öffnen und Leeren. Das hat keine andere Handkreissäge im Test. Die kabelgebundene PKS55A ist durchaus vergleichbar mit der Bosch Akku-Handkreissäge GKS 18 V-57G, die sich ebenfalls den Testsieg geholt hat.

ÜbersichtVor- und Nachteile der Bosch PKS55A

Die Gesamtansicht der Bosch Handkreissäge
Die Gesamtansicht der Bosch Handkreissäge

+ Tadelloses Gehäuse

+ Sichere Griffe

+ Praktische Späne-Box

- Kein weiteres Zubehör

- Etwas laut

Sicherheit und Bedienkomfort groß geschrieben

Die Bosch Handkreissäge PKS55A hat einen starken Motor mit einer Nennaufnahme von 1.200 Watt und erreicht eine Leerlaufdrehzahl vom 5.600 Umdrehungen pro Minute. Du erreichst mit ihr in Holz eine Schnitttiefe von 55 Millimetern bei 90° Sägeschnitten, bei 45° sind es 38 Millimeter. Damit deckst du die meisten Sägeanwendungen ab. Außerdem kannst du alle Einstellmöglichkeiten wie Schnitttiefen- und Gehrungswinkelvorwahl sehr gut erreichen und hervorragend ablesen. Eine große Hilfe ist bei dieser Kreissäge die sogenannte "CutControl". Damit kontrollierst du deine Freihandschnitte sehr präzise, denn die gut sichtbare Markierung auf der Grundplatte wird unterstützt durch eine ausklappbare transparente Verlängerung. Diese erleichtert dir die Orientierung, sodass du die Schnittlinie exakt verfolgen kannst.

Die Grundplatte der Bosch Handkreissäge

Kompakt und ausgewogen

Das kompakte Design der Bosch Handkreissäge PKS55A und die rutschhemmend mit Softgrip ummantelten Griffe machen diese Maschine sehr handlich und du kannst sie so gut führen. Ebenfalls trägt das sehr gute Verhältnis von Gewicht zur Größe dazu bei. Der Netzschalter und die beidseitige Einschaltsperre liegen genau im Griffbereich von Daumen und Zeigefinger. Wenn du sie betätigst, läuft die Bosch Handkreissäge PKS55A durch ihren Soft-Start allmählich an. Darum kannst du sie nicht verreißen.

Der Griff des Testsiegers

Sauberer Umgang

"Clean System" nennt Bosch seine Staub- und Spanabsaug-Unterstützung. Dabei kannst du in den Auswurf-Kanal wahlweise einen Adapter für den Anschluss eines Staubsaugers einstecken. So etwas haben aber fast alle anderen Handkreissägen auch. Genial finden unsere Tester die im Lieferumfang enthaltene Staub- und Spänebox. Die kann in den gleichen Kanal eingesteckt werden und nimmt die Späne auf. Wenn sie voll ist, schiebst du die Abdeckung der Handkreissäge hoch und kannst sie bequem über den Abfalleimer entleeren. Besonders beim Arbeiten in staubsensiblen oder beengten Bereichen ist das eine große Hilfe.

Zum Sägeblattwechsel ist der rote Druckknopf der Spindelarretierung gut positioniert. Die anderen Geräte haben hier alle einen hakeligen Schieber. Zur Sicherheit tragen in diesem Bereich auch die stabile Schutzhaube und die Pendelhaube aus robustem Aluminium bei.

Ein präzises Gerät zum häufigen Sägen

Vielsäger mit eigener Werkstatt werden von der Bosch Handkreissäge PKS55A  begeistert sein. Erleichtert sie doch die Arbeit in vielen Belangen. Die Bosch Handkreissäge kommt Profigeräten schon sehr nahe. Außerdem liegt der Preis für so viel Qualität in einem akzeptablen Rahmen. Im Bosch Zubehör sind eine Reihe unterschiedlicher Sägeblätter sowie eine zweigeteilte Führungsschiene aus Kunststoff enthalten. Letztere hat eine Feder, die exakt in die integrierte Nut der Grundplatte der Handkreissäge passt. Damit bist du für präzises Sägen auf der Werkbank oder dem Arbeitstisch komplett ausgestattet.

Leistungsstarke Alternativen zur Bosch Handkreissäge

Wenn du Alternativen zur Bosch Handkreissäge suchst, bietet sich die Makita HS7601 an, die ist aber auch um ein gutes Drittel teurer. Auch die Worx WX425 musste sich nur knapp geschlagen geben, ist dabei auch etwas preiswerter. Für beide Geräte findest du umfangreiche Testinformationen im Vergleichstest. Beide Geräte sind übrigens erheblich leiser als der Testsieger. Bevorzugst du eine Handkreissäge ohne Netzbetrieb, dürfte für dich auch die Bosch Akku-Handkreissäge interessant sein. Diese haben wir im Test mit acht Akku-Handkreissägen ebenfalls begutachtet.